Die Woche verging. Ich habe die beiden Jungs, die mich am Montag und Dienstag so gut gefickt hatten, nicht gesehen und fühlte mich bis Donnerstag ganz normal. Meine Muschi war nicht mehr wund aber ich hatte auf einem ziemlich aggressiv masturbation Zeitplan. Es scheint, dass fast alles mich an sex denken ließ, vor allem sex von zwei älteren Klempnern. Ich war ein wenig besorgt, dass ich eine Art von sex wurde pervers, ich glaube nicht, dass ein 16-jähriges Mädchen sein sollte, fantasieren über sex mit zwei alten Jungs, aber mein Verstand schien wie besessen von der Idee. Bis Freitag habe ich mich aber gut gefühlt. Ich war beginnend mit meinen Freunden zu gehen, Einkaufen, abhängen, etc. All die Dinge, die deine typische Highschool-Schülerin in Ihrer ersten Weihnachtspause tun würde.Mein name ist Cassie. Ich bin normale Höhe, ungefähr 5 ‚ 5” und Wiegen etwa 105. Ich bin ein cheerleader in meiner prep school, ein flyer zu spezifisch und ich bin wirklich gut in der Luft. Das war immer meine Stärke. Ich habe lange blonde Haare und einen anständigen Körper. Mein Brüste sind 36C aber sehen wirklich gut aus auf meinem kleinen Rahmen. Meine Beine und mein Arsch waren immer meine besten Eigenschaften. Bis letzten Montag war ich ein sehr typisches junges Mädchen. Sophomore in der high school, dating ein cute boy in der Schule aber hatte noch nicht mit ihm geschlafen, schlief mit niemand noch tatsächlich. Fast hätte ich meine Kirsche auf dem Rücksitz des Quarterbacks verloren. Er hat mich nach ein paar versuchen verlassen. Er war ein Mistkerl. Letzten Montag änderte mein Leben. Ich wachte früh auf, um die Klempner reinzulassen und Sie reparierten die Spüle und fuhren dann Fort, mich zweimal zu ficken. Sie kamen am nächsten Tag zurück und fickten mich wieder. Ironischerweise ist die Sache, die mich am meisten stört, dass ich denke, ich mochte es. Der sex war rau und roh. Ich fühlte mich dominiert und unterwürfig und es war unglaublich spannend während der acts und dann danach habe ich vier Tage lang zu diesen Bildern masturbiert. Ich war ein wenig besorgt über mich selbst und, wo das führen könnte, aber ich war in der Lage, um mich zu beruhigen und mir einzureden, es war ein one-time thing und ich war keine Hure oder eine Schlampe oder eines dieser anderen interessanten Adjektive. Ich saß auf der couch in meinem Haus mit meiner Freundin Janie einen Film am Freitagnachmittag, als mein Mom kam nach Hause. Ich hörte die Tür und dann Ihre Stimme. „Hey Schätzchen, ich bin zu Hause.“Die süße Stimme meiner Mutter.“Wir sind in der Höhle.“Ich antwortete.Ich hörte, wie Sie Ihren Mantel auflegte und Ihre Schlüssel auf die Tabelle. Dann hörte ich Sie in die Höhle gehen.“Oh, Hallo Janie. Wie geht es dir? Ich habe dich seit Monaten nicht gesehen.“Meine Mutter sagte.“Ich bin gut, Mrs. Jones. Wie geht es dir?“Janie beantwortet.Janie war ein süß kleine Brünette und meine beste Freundin für die letzten 10 Jahre mindestens. Keiner von uns konnte sich erinnern, als wir Freunde wurden, wir fühlen uns einfach wie wir immer zusammen waren. Sie lebt etwa 4 Häuser weiter von uns. Sie ist auch ein junior, aber immer noch in der lokalen high school. Sie plant Ihren Hauptschulabschluss in Krankenpflege an der University of Texas. Ihre ganze Familie ging dorthin und Sie musste nie denken darüber, wo Sie zur Schule ging. Ich dachte immer, Sie wäre viel hübscher als ich, aber eher ein süßes Mädchen von nebenan. Ich war dein typischer blonder, blauäugiger cheerleader-Typ.“Ich bin toll, Liebes. Wie geht es deinen mom und dad?“Mom sagte.“Sie sind großartig. Sie sagten heute nur, dass Sie Euch vermisst haben.“Janie beantwortet.“Ich weiß, wir haben so viel zu tun, dass wir nicht mal Zeit haben zu gehen außerhalb. Was habt Ihr heute gemacht?“Fragte Mama.“Nichts viel, wir gingen zum Mittagessen und gingen zur high school zu besuchen.“Ich sagte.“Das klingt nach Spaß. Cassie, hast du etwas zu tragen? morgen Abend oder müssen wir Einkaufen gehen?“Mom fragte und mein Gehirn kreischte zum Stillstand.Ich erinnerte mich an liegen auf meinem Küchentisch mit Sperma bedeckt und der Klempner Tony sagte mir, dass ich gehen würde dress up wirklich schön für ihn auf seiner Weihnachtsfeier. Ich wusste, was er meinte, er war sehr klar. Er hatte mich am Dienstag mit einem Messstab verprügelt, weil er kein Höschen trug. Ich hätte Sauer sein sollen, es war unbeabsichtigt habe ich manchmal ohne Höschen geschlafen und die Türklingel weckte mich auf. Wirklich, was es Tat, war rip mich aus einem wunderbaren Traum, wo ich von einem ganzen Haufen von Eingeborenen auf einem vergewaltigt werden Strand. Was war mit mir Los? Mein Verstand schwoll und ich konnte es nicht wieder unter Kontrolle bringen. Ich wurde verprügelt, weil ich kein Höschen trug? Gott, es Tat weh, aber es fühlte sich so gut an. „Schatz?“Mama Stimme wieder.Ich schnappte mich raus und sah Sie an. Sie lächelte. Ich fühlte, wie ich mich neu konzentrierte und ich sah es in Ihrem Gesicht, dass Sie wirklich Einkaufen gehen wollte. Ich dachte darüber nach, was ich in meinem Schrank hatte dass ich morgen tragen könnte. Ein paar Dinge kamen mir in den Sinn, aber wer war ich meine Mutter zu enttäuschen.“Ich habe ein paar alte Sachen, Mom, aber ein neues Kleid würde Spaß machen.“Ich sagte.“Goodie, gehen wir ins Einkaufszentrum. Janie, willst du mitkommen? Ich werde Euch Mädchen zum Essen einladen.“Mom sagte.Janie sah mich an und ich nickte.“Sicher, Mrs. Jones, das würde Spaß machen. Lass mich meine Mom anrufen.“Janie beantwortet.Wir waren in das Auto in wenigen Minuten. Ich saß auf dem Vordersitz, drehte mich seitwärts und Sprach mit Janie. Ich hatte Ihr noch nicht von meinen Klempnerabenteuern erzählt. Ich hatte Angst davor, was Sie von mir denken würde. Ich schaute auf meine Beine. Sie waren Braun und sahen gut aus, als ich aus meinen Jeansshorts kam. Sie waren nicht nuttig kurz, aber die meisten meiner Schenkel zu sehen waren, und Sie waren ein wenig eng, aber Total komfortabel. Janie hatte auch Jeansshorts an, das haben wir oft gemacht, irgendwie wie Zwillinge. Ihre Beine waren unglaublich lang und glatt. Ich schnappte mir den Schritt meines Freundes, als meine Mutter das Auto zog in einem spot.Wir gingen in die Mall und gingen direkt zu meinem lieblingsladen. Die Kleidung war so cool und nicht wirklich teuer. Ich packte ein paar Kleider und ging in die Umkleidekabinen. Zimmer waren ein wenig seltsam, dass Sie direkt im freien gegen die Seitenwand waren und es gab nur einen Vorhang, um den Raum zu verstecken. Der Vorhang war nicht einmal so groß, er ging nur nach rechts unten meine Knie und bis knapp über meinem Kopf. Ich konnte sehen, ob ich auf den Zehenspitzen stehe, aber das hat mich sonst erschreckt. Ich Schloss den Vorhang. Sie mussten sicherstellen, dass es ganz geschlossen war, ich erinnere mich einmal Ich schaute auf und sah einen Kerl, der mich durch die kleine Lücke im Vorhang anstarrte, als ich meine Hose abzog. Das war seltsam. Ich fühlte meine Muschi Kribbeln, als ich mich an diesen Vorfall erinnerte. Ich schüttelte meinen Kopf um es zu löschen und rutschte meine shorts. Mein Höschen war rosa mit weißen Tupfen wie mein BH. Ich probierte ein kleines Schwarzes Kleid an, das entzückend war, aber mit meinem BH sah es dumm aus. Die Gurte waren spaghetti und die Oberseite war weich und v-förmig. Ich öffnete meinen BH und rutschte ihn aus. Das Kleid war sehr hübsch und ich zog den Vorhang zurück, um es meiner Mutter zu zeigen. Ich trat aus und drehte mich um Sie. Der Kleid war sehr weich und flog aus meinen Beinen, wie ich mich drehte. Es kam etwas unterhalb des mittelschenkels runter, aber es war kurz genug, wo ich vorsichtig sein musste, wie hart ich mich drehte. Ich wollte nicht ein Unruhe. Ich habe versucht, auf ein paar mehr, die weniger als spannend waren, aber dann rutschte ich auf einem grauen Pullover Kleid. Es passte zu meinem Körper wie ein Handschuh, aber es fühlte sich nicht zu eng an. Ich lief meine Hände auf meine Seiten und es schön an meinen Arsch geklammert. Ich schaute in den Spiegel und drehte mich ein wenig. Mein Arsch steckte fest und das Kleid ließ es noch besser Aussehen als sonst. Es war dick genug, um mein Höschen nicht zu zeigen. Das war gut, kein Höschen auf der Weihnachtsfeier könnte schlecht sein. Ich fragte mich, ob Tony mich vor allen auf der party verprügeln würde. Mein Geist fing wieder an zu schwillen und meine Muschi kribbelte. Ich öffnete die Vorhang und trat aus. Meine Mutter lächelte und sagte, das Kleid sei unglaublich. Ich hörte etwas und schaute auf meine Seite, um zu sehen, wie drei junge Leute mich anstarrten. Ich blickte schnell auf Janie zurück. Ich drehte um langsam für Sie. Sie lächelte und lehnte sich auf mich zu. Es sah so aus, als wollte Sie mir etwas flüstern.“Sie sollten wahrscheinlich einen BH mit diesem tragen.“Sie flüsterte mir ins Ohr.Ich verarbeitet Ihre Aussage und schaute nach unten. Meine Brüste sahen ohne BH gut aus, Sie füllten das Kleid gut aus und das Kleid umarmte Sie und ließ Sie noch größer Aussehen. Dann sah ich, wovon Janie Sprach. Meine Brustwarzen ragten direkt aus dem Kleid und waren unglaublich offensichtlich. Ich lege meine hand sofort über meine Brüste. Ich hörte die Jungs kichern und wusste, dass ich eine show für Sie gemacht hatte. Ich trat zurück in die Umkleidekabine und sah in den Spiegel. Meine Nippel waren offensichtlich, sahen aber richtig heiß aus. Ich berührte Sie leicht und fühlte ein Kribbeln durch mich laufen. Ich fragte mich, ob Tony möchte dies oder wenn er es für schlampig halten würde. Plötzlich merkte ich, dass ich überlegte, was mein Klempner denken würde.Ich zog das Kleid hoch und über meinen Kopf. Ich legte es auf den Kleiderbügel und hängte es an den Haken. Ich sah es sich noch einmal, es war sehr cool und ich liebte die Weise, die Sie schaute auf mich. Ich dachte, es würde noch cooler Aussehen, wenn ich es mit einem schönen BH trug, der die Mädchen ein wenig mehr schob. Die Spitze war eine Schaufel und würde mit ein wenig Dekolleté noch besser Aussehen. Ich drehte mich um, um nach meiner Kleidung zu suchen und bemerkte Bewegung. Ich drehte dann meinen Kopf in Richtung Vorhang und schaute direkt in die Augen eines der Jungen Kerl. Sie standen etwa 20 Fuß hinter einem der displays und hatten durch die kleine öffnung, die ich versehentlich zwischen Vorhang und Wand gelassen hatte, einen perfekten Blick auf mich. Meine Muschi dröhnte und ich erstarrte. Ich schaute sofort nach unten und Griff dann nach meinen shorts. Ich spürte meine nackten Brüste hängen, als ich meine shorts packte. Ich rutschte meine Füße in Sie und rutschte Sie meine Bein. Sie waren ein wenig eng, so dass meine Brüste ein wenig prallte, wie ich Sie auf meine Beine. Ich schaute nicht auf die öffnung, aber meine Nippel waren jetzt steinhart und ich konnte meine Muschi nass fühlen. Ich rutschte meinen BH richtig langsam an und dann mein t-shirt. Ich sammelte alle Kleider und trat aus. Die Jungs waren noch da und ich sah Sie an. Ich versuchte es geil zu spielen, aber mein Schritt war auf Feuer.“Also baby, was denkst du?“Meine Mutter fragte.Ich war dankbar, Sprach Sie, als es zerriss mein Verstand Weg von sex-und spankings und Brustwarzen. Ich sah Sie an und kehrte zur „Normalität“zurück.“Ich mag die kleine schwarze, aber ich Liebe die graue.“Ich sagte.“Ich Stimme völlig zu, Sie waren beide sehr süß, aber sehr erwachsen.“Mama sagte und umarmte mich.“Wann wurde mein kleines Mädchen so erwachsen?” Sie sagte, als Sie mich festhielt.Ich weiß, Sie wollte keine Antwort, aber ich hätte es gewagt, als Tony meine Jogginghose runterzog und ich nichts Tat, um ihn aufzuhalten.“Ok, lass uns bezahlen diese und etwas zu Essen bekommen.“Mom sagte.Ich Stand hinter Mom und schaute mich um. Die Jungs waren immer noch verweilend und ich sah Janie an. Sie lächelte und nickte. Sie wusste, dass Sie auch da waren. Ich schaute Sie nochmal genau an und merkte, dass die Jungs noch da waren, weil mein Freund auch mit Klamotten unglaublich heiß war. Ich denke, Sie könnte einen Blick auf meine Beine und Arsch, aber zusammen waren wir sehr „stalkable“. Die Tatsache, dass Sie auch einen Blitz meiner Brüste und Höschen bekam Tat nicht weh. Mom hat bezahlt und wir sind gegangen.Wir hatten ein schönes Abendessen und gingen nach Hause. Ich fing an zu fühlen wie ein kleines normales teenager-Mädchen, das nicht jede Sekunde an sex denkt. Wir kamen nach Hause und Janie und ich rannten hoch in mein Zimmer. Ich Schloss die Tür und Sie schaute sofort zu ich.“Hast du gesehen, wie diese Typen dich anstarrten, während du Kleider anprobierst?“Janie gebeten.“Ähm, ja. Wie konntest du Sie vermissen?“Ich antwortete.“Sie mochten dich. Schöne Bewegung mit den Brustwarzen.” Sie sagte.“Ich habe Sie wirklich nicht bemerkt, bis du etwas gesagt hast.“Ich sagte.“Nun, dann müssen Sie mehr Aufmerksamkeit schenken. Die Jungs wollten explodieren.“Sie sagte,.“Es hat wahrscheinlich nicht geholfen dass ich den Vorhang etwas zu sehr offen gelassen habe.“Ich sagte und lächelte. „Auf keinen Fall, was haben Sie gesehen?“Janie sagte, Ihre Augen jetzt breit.“Nun, mein BH war aus. Es war, nachdem ich an der graues Kleid.“Ich stammelte.“Sie haben deine Titten gesehen?“Janie sagte, etwas zu laut und ich hielt meinen finger an meinen Lippen.Ich nickte und errötete.“Fuck, das ist so heiß. Kein Wunder, dass Sie rumhängen. Du bist eine echte Schlampe.“Janie sagte.Ich wusste, dass Sie mich neckte, aber das Schlampe Wort hart getroffen. Ich müsste vorsichtiger sein, ich sollte mich nicht wie eine Schlampe benehmen. Tony wäre Sauer. Ich wurde wütend alle von einem plötzlichen an mir. Ich saß mit meinem besten Freund in meinem Zimmer und dachte weiter darüber nach, was mein verdammter Klempner dachte. Ich habe ihn aus meinem Kopf gerissen oder versucht.“Nein, du bist eine Schlampe. Sie starrten dich auch an.“Ich sagte.“Vielleicht ja, aber ich habe Ihnen nicht meine Titten geblasen. Aber jetzt wünschte ich mir das irgendwie. Das klingt so verdammt heiß. Wie hat es sich angefühlt?“Janie sagte zu mir mit einem ernsten Blick auf Ihr Gesicht.Ich dachte für eine Sekunde an Ihre Frage. Es fühlte sich großartig an, meine Muschi hatte damals die Kontrolle über meinen Geist und nichts anderes zählte. Ich war jetzt ein wenig peinlich, als ich denken Sie darüber nach, aber es war keine Schande zu der Zeit. “Es fühlte sich wunderbar an, wie sorglos und wirklich aufregend. Ich kann nicht glauben, dass ich es war.“Ich antwortete.Mein Freund sah mich mit einem seltsamen Ausdruck. Ich wusste, dass Sie mich liebte und ich wusste, der look war ein Wunder und Aufregung. Wir hatten uns lange genug gekannt, um uns gegenseitig die Gedanken vorzulesen. Wir haben nie gekämpft, uns beide geliebt die andere und jede situation schien wirklich einfach, wenn wir uns daran erinnern. Ich wollte Ihr also alles erzählen, Ihr sagen, wie ich zwei fremde mich sinnlos ficken ließ. Sag Ihr, wie ich es so mochte Ich habe es ein zweites mal am nächsten Tag geschehen lassen. Ich wollte es Ihr sagen, aber etwas hielt mich zurück. Wäre das das, was Sie nicht nehmen konnte? Wäre das das, was Ihre Gefühle veränderte über mich? Ich hasste das. „Erstaunlich, also erzähl mir von dieser schicken party, zu der du gehst.“Sie fragte.Das war meine Eröffnung. Das war meine chance, Ihr von den Klempnern zu erzählen. Erzählen Sie Ihr alles über die intensives ficken, die Prügel, die Reihenfolge, wie man sich kleidet. Um Ihr zu sagen, ich hatte Todesangst, dass ich in der gleichen situation auf der party enden werde. Was würde er mir vor einer Menge antun?“Ich denken Sie, es ist ein Freund meines Vaters.“ Ich antwortete.“Also, eine alte Volkspartei? Das klingt lustig.“Janie sagte.Ich lachte hart. Das Bild einer Gruppe von alten Menschen tanzen um hit meinen Kopf und ich lachte etwas mehr. Ich konnte nicht aufhören und bald rollten wir beide auf dem Boden mit Tränen, die aus unseren Augen rollten. Ich Liebe es, wenn wir lachen. Etwa 10 Minuten später sind wir beide flach auf dem Rücken liegend, um uns wieder Luft zu Holen.“Du willst einen sleepover haben?“Ich fragte.“Sicher. Ich habe nichts am morgen. Ich rufe meine mom an.“Janie beantwortet.Wir legten dort für eine wenig länger und dann rief Janie Ihre Mutter an. Janie trug meine Pyjamahose und eines meiner t-shirts. Ihre Brüste waren ein wenig größer als meine, also war das Hemd ziemlich eng an Ihr. Sie war natürlich unglaublich süß, sogar in einer alten Hose und einem schlichten weißen T-SHIRT. Wir schauten uns Filme bis gegen drei Uhr an und schliefen dann auf dem Boden meines Zimmers. Ich wachte mit meiner Freundin neben mir kuschelte, Ihr Rücken an meine front und mein arm um Sie gewickelt. Sie war so weich und warm. Ich hielt Sie für ein paar Minuten und dachte über die Partei. Ich war ein wenig erschrocken, aber auch ein wenig aufgeregt. Ich hatte keine Ahnung, was passieren würde, aber ich erinnere mich an den Blick in Tonys Augen, als er mich gefickt und Sprach mit meinem Vater zur gleichen Zeit wusste ich es würde wahrscheinlich interessant werden.Der nächste Tag flog vorbei. Janie ging nach dem Frühstück, ich bekam auf Facebook eine Weile und dann war es plötzlich 4: 30 und wir gingen um 6:00 Uhr zur party. Ich lief in das Badezimmer um eine Dusche zu nehmen. Ich habe sehr hart versucht, nicht an etwas anderes zu denken, als sich zu verkleiden und eine gute Zeit zu haben, aber dann spülte ich ab und die duschmassage traf meine Muschi. Ich stöhnte und hielt es dort, das Wasser schlug auf meine Klitoris und meine Lippen. Ich fühlte ein zittern und Tonys Schwanz flog mir über den Kopf. Würde ich es heute Abend sehen? Würde ich es heute Abend fühlen? Wollte ich zu fickst du heute Abend? Ich kam hart und hielt mich an das Geländer, um nicht aus der Wanne zu fallen. Ich drehte das Wasser ab und trat in meine weiche robe, peinlich wieder, dass ich nicht aufhören konnte über das Zeug nachzudenken.Ich Malte meine Zehennägel ein helles rosa und begann dann auf meinem Haar. Ich beschloss, es heute Abend zu begradigen und bald floss es über meine Schultern und hing bis zur Mitte der mein Rücken und über meine Brüste vorne. Es sah aus wie Seide. Ich lief meine Hände über meine Beine und fühlte mich stoppelig. Scheiße, ich hatte es so eilig, dass ich vergessen habe, meine Beine zu rasieren. Ich saß am Rand der Wanne und fing an zu rasieren und versuchte, mich nicht zu schneiden. Ich habe Sie fertig gemacht und gespült. Ich lief meine Hände über meine Beine, Sie waren sehr glatt. Meine Finger fuhren meine Beine hoch und landeten auf meiner Muschi. Ich lief mein Finger über und fühlte Stoppeln auch dort. Ich Griff nach dem gel und rasierte dann meine Muschi komplett. Es war auch schön und glatt, als ich fertig war.Ich schaute auf die Uhr und es war 17: 45 Uhr. Jetzt wurde es spät und ich musste mich beeilen. Ich rannte in mein Zimmer und fing an, durch meine Unterwäsche-Schublade zu Graben. Tonys Worte liefen mir durch den Kopf. Süß, unschuldig, jung. Was würde er wollen? Ich ich fing an, ein bisschen auszuflippen. Meine Finger fühlten etwas seidiges und ich zog meinen schwarzen Seiden-BH aus. Ich hielt es und es hatte ein wenig Polsterung, so dass es mir ein wenig mehr Dekolleté als üblich geben würde. Es gab passende Höschen und Sie waren keine Tangas. Es war wirklich ein nettes set und es war sehr formal. Ich dachte, es würde mit dem grauen Kleid gut gehen. Ich schlüpfte das Höschen in meine Beine und Sie passen schön eng und eng. Ich drehte mich um, um zu sehen, wie mein Arsch wirklich nett aussieht. Ich rutschte auf den BH und justierte meine Brüste. Ich sah in den Spiegel und Sie sahen süß aus. Der BH war glänzend und schön und mein Dekolleté war intensiv. Ich zog meine robe wieder an und ging mein Kleid Holen.Mom hatte es noch in Ihrem Zimmer und ich sah es auf dem Bett. Ich öffnete die Tasche und zog Sie heraus.“Schatz, wirst du das Grau tragen eine?“Ich hörte die Stimme meiner Mutter. „Ja, ich mag es wirklich.“Ich antwortete.“Ich auch. Es sieht wirklich nett für dich aus.“Mama sagte und drehte sich um, um an Ihren eigenen Haaren zu arbeiten.Ich ging zurück in mein Zimmer und rutschte auf dem Kleid. Ich sah in den Spiegel und ich war atemberaubend. Meine Brüste waren genau da, aber nicht zu schlampig aussehend. Eigentlich sahen Sie nett und ein wenig reserviert aus. Die Spitze könnte geschnitten werden viel tiefer und ich könnte Sie wirklich viel mehr hochschieben. Ja, das war nett. Sehr unschuldig. Das Kleid kam auf etwa 4-5 Zoll über meinen Knien. Ich schaute auf meine rosa Zehen und versuchte zu denken welche Schuhe zu tragen. Ich entschied mich für ein paar schwarze pumps und rutschte Sie auf. Ich dachte, ich sehe gut aus. Ich ging aus meinem Zimmer und ging in Mamas Zimmer.“Was denkst du?“Ich sagte.Sie drehte sich herum und Ihre Augen lächelten. Sie machte eine wirbelnde Bewegung und ich drehte für Sie langsam.“Baby, du siehst kostbar. Die Spitze ist genau richtig. Wann hast du Brüste wachsen?“Sie sagte und lächelte.“Mama!” Ich sagte, versucht nicht zu lachen.“Sind die Schuhe ok?“Ich sagte und hielt ein Bein.“Ja, Sie sind in Ordnung. Das einzige, was ich sagen würde, ist, einen Schlauch anzuziehen. Deine Beine sind schön, aber ich denke es kann den letzten Schliff auf den formalen look setzen.“Mom sagte.Ich schaute nach unten und Sie hatte Recht. Meine Beine waren hübsch, aber das Kleid und die Schuhe waren sehr formal und meine nackten Beine Gaben es eine Art casual sehen. Ich scampered zurück zu meinem Zimmer. Ich grub etwas mehr in meine Schubladen und das einzige, was ich finden konnte, war ein paar Nackte Strumpfhosen und ein paar schwarze Strümpfe. Ich hielt die Strumpfhose neben meinem Bein und dann das schwarze. Ich dachte, das schwarze könnte besser Aussehen, also rutschte ich auf die Strümpfe. Die tops waren die Art, die ohne Strumpfbänder an den Oberschenkeln klammerte, Sie waren etwa 3 Zoll dick und waren Spitze. Ich Stand auf und ließ mein Kleid fallen. Meine Beine sahen jetzt schöner aus. Das Kleid kam weit unter die Spitzen der Strümpfe, so dass man nicht wirklich sagen konnte, ob es Strumpfhosen oder Strümpfe waren. Ich ging zurück ins Zimmer meiner Mutter.“Perfekt. Das ist entzückend. Du siehst sehr nett aus. Du bist so hübsch.“Meine Mutter sagte und ließ mich erröten.“Dank.“Ich sagte.“Sag deinem Vater, dass ich unten sein werde etwa zehn Minuten.“Sie sagte und drehte sich um.Ich sah meine Mom an. Sie trug ein kurzes rotes Kleid. Es war sehr hübsch und Ihr Arsch sah wirklich schön aus. So hatte ich noch nie an meine Mutter gedacht vorher aber war Sie heiß. Ich Schätze, da habe ich mein Aussehen bekommen. Ich ging nach unten.Ich ritt auf dem Rücksitz auf dem Weg zur party. Ich muss mein Kleid eine million mal begradigt haben. Unnötig zu ich war unglaublich nervös. Ich war froh, dass meine strumpfoberteile nicht zu sehen waren, auch wenn ich mich hinsetzte. Sichtbare strumpfoberteile würden definitiv als nuttig angesehen und ich wollte nicht spüre Tonys Zorn heute Abend.Das Haus, in das wir gezogen sind, sah aus wie eine verdammte Villa! Das war das Haus eines Klempners? Was zum Teufel war Los? Ich rutschte aus dem Auto und er hatte tatsächlich einen Diener der Typ, der da steht. Er nahm unsere Schlüssel und fuhr unser Auto zu Gott weiß, wo. Ich schaute nach oben, um eine ziegelfront mit zahlreichen Fenstern und mindestens zwei Etagen zu sehen. Wir gingen die backstein-Schritte und die front die Tür war riesig. Es öffnete sich, bevor wir überhaupt dort ankamen.“Mikey, schön, dass du es schaffst.“Ich hörte Tonys Stimme.Er schüttelte meinem Dad die hand und umarmte ihn. Ich sah ihn meine Mutter umarmen und Küss Sie auf die Wange. Dann sah er mich an. Ich fühlte mich wie ein Käfer vor diesem Kerl. Er sah in einem schönen Anzug noch größer aus. Er lehnte sich an und küsste mich auf die Stirn.“Schön zu sehen, du schon wieder, kleiner Cassie.“Er sagte und umarmte mich.“Willkommen bei mir zu Hause.“Tony sagte und trat zurück, um uns betreten zu lassen.Wir gingen in das, was wie ein museum Partyraum aussah. Die Dekorationen waren erstaunlich, und es war ein großer offener Raum in der Mitte, einer bar an einer Wand, und ein DJ auf der anderen Wand. Es gab sanfte Musik zu spielen und etwa 10 Leute herumgewirbelt. Ich folgte meinen Eltern nach Hotelbar. Dad gab mir einen drink und ich nahm einen Schluck. Cola, oh nun, ich war nicht legal. Ich sah mich um und Janie hatte Recht. Alle alten Leute. Nun, nicht unglaublich alt, aber alle sahen um meine Alter der Eltern. Ich war einfach der jüngste hier.“Mikey, wie geht es dir? Ich fühle mich, als hätte ich dich seit einem Jahr nicht gesehen.“Tonys Stimme.“Nun, Tony, ich denke, es war ein Jahr. Ich denke, es war letztes Jahr Weihnachtsfeier.“Papa antwortete.“Fuck! Das war es wohl. Das ist eine Schande, wir müssen öfter abhängen. Vor allem, wenn es bedeutet, dass ich mehr von deiner schönen Frau sehen kann. Helen, du siehst aus erstaunlich.“Tony sagte und nahm die hand meiner Mutter und küsste Sie.Ich sah diesen riesigen blauen Klempner, der sich benahm, als wäre er der CEO einer großen Firma. Es war ein wenig schockierend. Er sah aus wie ein anderer Typ. Er hat mich nicht mal angesehen.“Mikey, das ist ein toller song. Bringen Sie Ihre schöne Frau auf den Boden, bevor ich Sie Klaue.“Tony sagte.Meine Mutter kicherte und folgte meinem Vater auf Etage. Ich sah Sie umarmen und Sie sahen aus wie ein high-school-paar. Es war wirklich süß.“Schöne Titten.“Ich sah nach oben, wie Tony mich anstarrte.“Das ist ein verdammt heißes Kleid, kleinen. Du hast es gut gemacht.“Er sagte und lächelte.Ich fühlte meine Beine Kribbeln, als dieser Mann auf meinen Jungen Körper starrte.“Ich Liebe es, wie dein Arsch darin aussieht. Ja, ja, das hast du sehr gut gemacht.“Er sagte, wie er schaute hinter mir her.“Komm mit mir, ich möchte dir einige meiner Freunde vorstellen.“Er sagte und packte meine hand.Er hat mich zu einer Menge Leute gebracht. Sie waren fünf von Ihnen, alle um sein Alter und relativ gut aussehend. „Gentlemen, diese schöne kleine Kreatur ist Cassie.“Er sagte und hielt meine hand hoch und drehte mich langsam vor diesen Männern.“Was denkst du?“Er sagte,.“Sehr schön, Tony. Wer ist Sie?“Einer der Männer fragte.“Sie ist mikeys Tochter.“Tony antwortete.“Mikey Jones? Kein verdammter Weg!“der Mann sagte.“Ja, Weg. Sie ist 16 und in einer schicken prep eingeschrieben Schule. Cassie, das ist Jim Thompson, er ist mein Hauptbuchhalter.“Tony sagte und bewegte sich zu dem Mann, der gesprochen hatte.“Freut mich, dich kennenzulernen, kleiner Cassie.“Jim Thompson sagte, und schüttelte meine hand.“Und dieser Verlierer ist Tom Schwartz. Er leitet den kommerziellen Teil meines Geschäfts.“Tony sagte und gab meine hand dem nächsten Mann. Er hat nichts gesagt, er hob nur meine hand auf seine Lippen und küsste Sie leise. Er war mindestens 45 und viel alt genug, um mein Vater zu sein, aber meine kleine pussy kribbelte genauso, als er meine hand küsste.“Dieser alte Furz ist Jimmy Irving. Er verwaltet den Landschaftsbau Teil meiner Business.“Tony sagte, und ich sah einen hübschen Mann mit grauen Schläfen und einem schönen lächeln an.“Ich freue mich, dich kennenzulernen, Cassie.“Er sagte und nahm meine hand.“Jimmy, ist Bertrand schon hier?” Tony Fragen.“Nein, er sagte, er wäre gegen 19:30 Uhr hier.“Jimmy antwortete.“Gut, lass es mich wissen, sobald er hier ist. Ich will den deal heute Abend besiegeln, wenn wir können.“Tony, sagte.“Wird boss tun.“Jimmy angeblich.“Cassie, diese beiden hier sind Ricky und Randy Franklin. Sie verwalten den Sanitär-Teil des Geschäfts und Sie lassen mich hin und wieder auf einen gelegentlichen service-Anruf hinausgehen.“Er sagte und kichern.Die beiden Jungs waren identisch, beide gut aussehend in einer robusten Weise. Sie nahmen jeweils eine hand und küssten Sie.“Du warst tot auf boss, Sie ist kostbar.“Randy, oder vielleicht Ricky sagte.“Ja, Sie ist und ich ich denke daran, Sie zu beauftragen. Ich denke, Sie könnte uns eine große Bereicherung sein. Sie studieren business sind nicht Sie baby Mädchen?“Tony sagte und schaute mich direkt an.Ich nickte. Die Jungs alle gemacht verschiedene zustimmungsgeräusche und ich wusste, dass mein nicken als Annahme von allem genommen wurde, was Tony sagte. Er schien Gehorsam zu Befehlen, nicht nur von mir, sondern auch von diesen Jungs. Er lächelte mich mit einem hinterhältigen schau in seine Augen. Ich zitterte und fühlte meine Muschi wieder Kribbeln.“Okay, Cassie, lass uns von diesen pervs wegkommen, bevor Sie dich ausnutzen.“Tony sagte und nahm meine hand.Ich schaute die Jungs an und Sie lächelten alle. Ich wurde ein wenig nervös und fragte mich, was für mich auf Lager war. Tony zog mich Weg und ich fühlte fünf paar Augen nach unten bewegen und Schloss auf meinen Arsch. Ich folgte Tony rüber zum Bar. Er zog in die bar und Sprach mit dem Barkeeper. Sie war eine Brünette und ein absoluter knockout.“Mandy, kannst du bitte einen drink für diese hübsche kleine Dame aufmachen?“Tony, sagte.“Sicher Chef. Was wird es sein?“Sie antwortete.Tony blickte mich an und ich spürte, wie sich seine Augen langsam in meinem Körper bewegten. Ich spürte einen weiteren Schauer durch mich laufen.“Gib Ihr einen Höschen-Tropfen.“Tony, sagte.“Boss, bist du sicher. Sie sieht so jung aus.“Der Barkeeper, Mandy, sagte.“Sie ist jung, aber auch sehr erwachsen. Richtig, kleiner Cassie?“Ich nickte und Tony gab mir ein rosa Getränk.Ich nahm den drink und probierte ihn. Es es war wunderbar, es fühlte sich überhaupt nicht an, als wäre Alkohol drin. Ich nahm noch einen großen Schluck.“Langsam, kleines Mädchen. Wir wollen nicht, dass du ohnmächtig wirst.“Tony sagte und lachte.Ich sah an ihm, als ich spürte, dass mir das wunderbare Getränk in den Hals rutschte. Ich konnte mich schon entspannt fühlen. War das sein plan? Um mich zu betrinken, damit ich tun würde, was er sagte? Ich dachte, das wäre wahrscheinlich unnötig, wie ich so ziemlich Tat, was er sowieso sagte. Warum war das genau so? Ich sah den Mann an und er sah beeindruckend aus. Robust, athletisch und ein Gefühl von macht. „Hör zu, Schatz. Sie mischen Sie ein wenig und ich werde Sie später finden. Amüsieren.“Tony sagte und küsste mich auf die Stirn und ging.Ich sah zu, wie er wegging und dann einen Mann schnappte und ihm zügig die hand schüttelte. Seine Anwesenheit war beeindruckend. Ich hatte ihn für einen schmutzigen, rohen Klempner gehalten, aber jetzt sah ich eine Exekutive, die Respekt und Gehorsam befahl. Was war das mit diesem Kerl?“Kleine Cassie. Wie wart Ihr das?” Ich hörte eine vertraute Stimme.Ich drehte mich um, um Tim zu sehen, meinen Exfreund, der versuchte, meine Kirsche zu nehmen und mich dann für die nächste Eroberung abservierte. Ich fragte mich, was ich je in diesem Kerl sah. Er sah tatsächlich aus ein kleiner Trottel, aber ich habe ihn mit Tony verglichen. Seine Augen bewegten sich zu meiner Brust und plötzlich kamen die Worte leicht.“Ich habe in Ordnung Tim gewesen, aber ich sehe, du hast dich nicht verändert.“Ich sagte.“Was tun Sie gemein?“Sagte er süffisant.“Ich meine, du bist immer noch ein flacher Möchtegern-Hengst, der einem Mädchen nicht wirklich in die Augen schauen kann.“Ich antwortete.“Oh, ich weiß nicht, ich erinnere mich, ich sah dir in die Augen wie Sie auf meinem Rücksitz verteilt waren.“Er sagte und lachte.“Toll, nett, wie gesagt. Flach und jetzt grob.“Ich sagte.“Kleines Mädchen, sei nicht so. Ich habe noch dein Höschen in meinem Schreibtisch und diese kleine pussy ist immer noch eine der besten, die ich probiert habe.“Er sagte, und mein Blut kroch.“Nun, ich hoffe, du hast eine gute Erinnerung, weil du kein Gebet in der Hölle hast, das jemals schmeckt es wieder.“Ich sagte und sah ihm direkt in die Augen.Er sah mich nur an und ich konnte sehen, dass er begann, besiegt auszusehen.“Wie auch immer, dein kleiner penis ist, wie soll ich es sagen….mangelt.” Ich sagte und lächelte.Er reagierte nicht, aber ich sah, wie er wütend wurde. Ich spürte die Kraft und das Vertrauen durch mich fließen. Ich nahm noch einen Schluck von meinem wunderbaren Getränk und ich bemerkte, meine Tasse war fast leer.“So kleiner junge, ich muss gehen und mit den Männern hier mischen. Bitte entschuldigen Sie mich.“Ich sagte und wandte mich an die bar.Ich habe auf ein knappes comeback gehofft, aber es gab nichts. Ich ging bis zur bar und leg meine leere Tasse auf den Tresen. Mandy sah mich an.“Kann ich bitte noch einen haben?“Ich fragte.“Bist du sicher?“Sie fragte.“Absolut, Sie sind wunderbar.“Ich antwortete.“Ja, Sie sind und Tony sagte mir, ich soll dir so viele geben, wie du willst, aber ich will dich warnen, Sie sind süchtig und Sie werden dich später hart treffen.“Mandy sagte, in einer Art flüstern.Ich nickte und sah Sie an. Ich wollte mehr, ich liebte das Vertrauen, das es mir gab. Ich blickte auf Tim zurück und er Stand ruhig an der Wand. Ich liebte die Tatsache, dass ich endlich sagen konnte, dass Drecksack, was ich von ihm dachte und es fühlte sich toll an. Ich schaute Mandy an und lächelte. Sie schüttelte den Kopf und machte mir noch einen drink.“Wo ist das Badezimmer?“Ich fragte, als Sie mir ein weiteres Stück rosa Himmel gab.“Nur rund um die Ecke, erste Tür rechts.“Sie antwortete.“Dank.“Ich sagte und begann in diese Richtung. Ich bemerkte Tony und die Gruppe von Jungs, die er mir vorgestellt hatte, in der Nähe der Treppe zu sprechen. Sie ich sah mich nicht, als ich um die Ecke ging. Ich ging ins Bad und pinkelte wie ein Rennpferd. Ich wusste nicht, wie sehr ich gehen musste, bis ich mich setzte. Ich beendete und Stand vor dem Spiegel. Ich dachte, ich sehe unglaublich aus. Meine Brüste waren wirklich ziemlich als gerade genug Dekolleté zeigte Sie, schön Aussehen, ohne nuttig und mein Arsch sah toll aus in dem engen Kleid. Ich lief meine Hände an meinen Seiten und über meinen Arsch. Ich fluffte meine langen blonden Haare und ging dann zurück zur party.Ich ging um die Treppe und hörte dann Tonys Stimme.“Ja, Sie ist etwas besonderes, nicht Sie?“Er sagte,.Ich fror gegen die Wand. Ich war gerade um die Ecke von Ihnen, aber Sie konnten mich nicht sehen.“Noch schöner als Ihre Mutter.“Tonys Stimme wieder.“Du hast die Mutter auch genagelt?“Einer von die Jungs, Klang wie einer der Zwillinge.“Oh ja, das habe ich seit der high school gemacht. Ich nahm Ihre Kirsche, als Sie ein junior war und habe so ziemlich bekommen es ein-oder zweimal pro Woche da.“Tony sagte, und ich fühlte meine Brust straffen.“Kein verdammter Weg! Sie ist verheiratet.“Einer der Zwillinge wieder, und ich hörte Tony lachen.“Mikey hat mich zur Hochzeit eingeladen. Ich nagelte Sie in den zurück, bevor Sie den Gang entlang ging und dann wieder an der Rezeption, bevor Sie zu Ihren Flitterwochen gingen. Ich muss zugeben, das war ziemlich cool.“Tony wieder.“Hurensohn, du hast um Scherze zu machen.“Der Zwilling sagte.“Nein, mit der Menge an Sperma, die ich über die Jahre in diese Schlampe geworfen habe, bin ich überrascht, dass Sie nur drei Kinder hat.“Tony sagte und lachte.“Du sagst nicht die Kinder gehören dir?“Die Zwillinge und mein Herz hörten auf.“Nicht sicher, ich denke, der erste gehört mir. Schau ihn dir an, ganz Staat im Fußball und baseball. Mikey hat nicht die Gene zu machen so etwas in der Art. Die zweite und unsere kleine Cassie sind wahrscheinlich mikeys, Sie sind viel zu hübsch, um meine zu sein.“Tony sagte und lachte wieder.Die anderen Jungs haben alle angefangen zu lachen und ich fühlte meine Augen Wehen mit Tränen auf. Dieser Kerl hat meine Mom gefickt und er könnte der Vater meines Bruders und mein Vater sein. Ich hatte Probleme beim atmen. Ich versuchte, meine Augen zu schließen und mich Versuch dich zu beruhigen. Ich nahm noch einen großen Schluck von meinem Getränk.“Wie vergleicht sich die Tochter mit der Mutter?“Ich hörte einen der anderen Jungs Fragen.“Weißt du, das ist eine lustige Sache. Die Mutter war in Ordnung, als Sie war jung, nett und eng und liebte zunächst den sex. Ich hatte Ihren Mist nach einer Weile satt, aber ich schlug immer wieder auf die Muschi. Seit ich Sie verlassen habe, hat Sie immer gegen mich gekämpft. Sie verliert immer und bis mit einer Fotze voller Sperma aber Sie kämpft immer. Die Tochter ist jung und eng, aber Sie spreizt nur Ihre Beine am Tropfen eines Hutes. Es ist, als wäre Sie ein kleiner Roboter und tut, was ich sage. Es ist ein bisschen kühl. Ihr werdet es irgendwann sehen. Ich habe vor, Sie ins Büro zu bringen. Wir können so ein süßes Stück trimmen. Es wird gut fürs Geschäft sein, wenn du weißt, was ich meine.“Tony sagte und meine Tränen liefen mir über die Wangen.Ich fühlte mich Billig und nutzlos. Ich fühlte mich wie eine Hure und ich fühlte mich schrecklich für meine Mama. Sie wird im Grunde seit über 20 Jahren vergewaltigt. Warum hat Sie nichts getan? War mein Bruder wirklich Tonys Sohn? War ich seine Tochter? Hatte mein Vater mich dreimal gefickt? Mein kleiner Verstand raste und ich fühlte mich taub. Ich downed den rest meines Getränks und ging zurück den Weg ich kam. Ich ging direkt zur bar und legte meinen Becher wieder auf den Tresen. Mandy sah mich an und füllte sofort meinen Becher ohne ein Wort. Ich nahm meinen vollen drink und ging auf das deck.Frischluft fühlte sich großartig auf meinem nassen Gesicht. Ich wischte meine Tränen mit meiner Serviette von den Wangen und lehnte mich über das Geländer. Die Aussicht war schön. Der wind war weich und bewegte meine Haare um mein Gesicht. Ich fühlte mich beruhigend unten. Ich schaute auf das deck, und es war riesig. Es ging um die Ecke und das deck um die Rückseite des Hauses gewickelt. Ich ging zum Ende und konnte die Türen nicht mehr sehen. Dort war ein weiterer Schieber, der in ein Schlafzimmer gehen sah, aber das Zimmer war dunkel. Ich ging zurück und lehnte mich an das Geländer, das mir erlaubte, in den großen Raum zu sehen, aber niemand konnte mich wirklich sehen. Nun, ich Schätze, wenn Sie sahen, konnten Sie mein Gesicht sehen, aber ich war ziemlich gut versteckt. Ich starrte auf das Zimmer. Es war viel voller als bei unserer Ankunft. Es gab viele Leute, aber wieder die meisten von Ihnen waren viel älter als ich. Ich lächelte, als ich mich an Janies Kommentar über eine alte Volkspartei erinnerte. Ich dachte an meine enge Freundin und wie ich Sie hier so dringend haben wollte. Ich brauchte eine Umarmung.Tür rutschte auf und ich blickte hinüber. Tony ging raus und Schloss die Tür hinter ihm. Er ging langsam rüber und lehnte sich nur wenige Meter entfernt über das Geländer. Er war gleich um die Ecke von mir und er sah mich direkt an.“Wie geht es uns, kleines Mädchen?“Er fragte.“Fein.“Sagte ich lapidar.“Nun, das ist gut. Ich habe große Pläne für dich heute Abend. Genießen Sie Ihren drink?“Er sagte und seine Augen schauten direkt in mich.Ich spürte meinen Widerstand und nickte sanftmütig.“Gut, gut. Wenn du das trinkst, wirst du dich viel besser fühlen. Ich schulde einem meiner Mitarbeiter ein bisschen Weihnachten. bonus und ich beschloss, dass du mir helfen wirst, ihn zu bezahlen. Also, in ein paar Minuten können Sie etwas hinter sich fühlen. Du wirst dich nicht bewegen oder umdrehen. Du wirst weiter mit mir reden und mich ansehen. Verstehen Sie das?“Er sagte,.Ich sah diesen Mann an. Er sah gefährlich und ruhig zugleich aus. Ich wollte ihm sagen, nur fuck off aber dann dachte ich an immer spanked vor allen auf der party. Ich dachte an meine Mom und an das, was er Ihr angetan hatte. Ich wollte ihn schlagen, aber das hat mich wirklich erschreckt. Ich wollte seine Reaktion nicht sehen, wenn ich das Tue.Ich nickte.“Braves Mädchen. Nicht ist das eine schöne Nacht?“Er sagte und schaute über den Horizont hinaus.Ich spürte etwas, das meinen Arsch berührte. Ich schrammte, aber ich drehte mich nicht um.“Kleines Mädchen, ich habe dir eine Frage gestellt. Ist das nicht eine schöne Nacht?“Er sagte und sah mich an.Es war eine hand auf meinem Arsch und es bewegte sich über Sie und drückte meine Wange. “Ja, es ist schön.“Ich antwortete.“Die Brise ist schön.“Er sagte,.Ich fühlte mein Kleid zu sein langsam angehoben. Ich hielt den Atem an. Es wurde hochgehoben und ich spürte es auf dem Rücken. Tony sah mich an.“Ja, der wind ist schön.“Ich sagte.Die Hände berührten meinen Arsch über meinem Höschen. Sie liefen über mein Arsch und dann meine Oberschenkel ein wenig nach unten.“Ich Liebe dieses deck. Es ist mein Lieblingsteil des Hauses.“Tony sagte.Mein Höschen wurde langsam heruntergezogen und Sie landeten auf meinen Knien. Sie dann spürte ich, wie Sie zu meinen Knöcheln hinunterrutschten.“Stimmst du zu, baby?“Tony sagte, und sah mich an.Die hand war jetzt auf meinem nackten Arsch. Es bewegte sich über meine Wangen und dann den Riss in meinem Arsch langsam. Mein Körper fing an zu reagieren, ich fühlte meine Muschi Kribbeln.“Ja.“Ich sagte mit einer kleinen Stimme.“Baby, du wirst lernen müssen, dich zu konzentrieren.“Tony sagte und lachte.Hand zog meinen Oberschenkel hinunter und berührte die Oberseite meines Strumpf. Es bewegte sich wieder meinen inneren Oberschenkel und berührte meine Muschi. Ich schnippte und ein finger lief durch meine Lippen und wieder bis zu meinem Arsch. Ich Schloss meine Augen. Ich habe einen Reißverschluss gehört und wieder gebeugt. Ich öffnete meine Augen und schaute Tony an. Er lächelte mich an.Ich fühlte etwas warmes meinen Arsch berühren und dann etwas zwischen meinen Beinen gleiten. Ich nahm eine Tiefe atme und dann rutschte mir ein Schwanz in meine Fotze. Es war nicht annähernd so groß wie Tony‘ s, viel weniger Hanks. Ich spürte, wie sein Schritt meinen Arsch berührte und dann zog er sich langsam zurück. Er fing an, mich zu ficken langsam.“Das ist ein Mädchen. Du bist eine Besondere kleine, aber du Wusstest, dass du das nicht warst?“Tony sagte, als der unbekannte Schwanz in meine junge Muschi ein-und auszog.Ich habe versucht zu überlegen, wer das sein könnte. War es einer der Jungs, denen Tony mich vorgestellt hat? Er sagte, Sie würden von mir erfahren. Wollte ich von allen in der Firma gefickt werden?“Ein süßes kleines unschuldiges Schulmädchen. Ein wenig blonde hottie hüpfen rund um den campus. Du bist wahrscheinlich eines dieser beliebten Mädchen, nicht wahr? Die Art, deren Scheiße nicht stinkt? Vor der Art, vor der die Jungs Angst haben und es nicht einmal Wagen, mit Ihnen zu reden?” Tony sagte zu mir, als ich auf seinem deck gefickt wurde.“Bist du so ein Mädchen, baby? Diese eingeschüchterte Tussi?“Tony, sagte.Ich dachte an seine Frage. Ich dachte an die Mittelschule und wie ich gehandelt habe. Ich war wohl so ein Mädchen. Ich hatte einen Neuanfang in der vorschule, aber ich bin vielleicht den gleichen Weg gegangen. Ich hing mit meinen cheerleader-Freunden und wir haben lachen und machen Spaß an den Mathe-Machern. Ich fühlte mich irgendwie etwas peinlich berührt. „Nun, kleines Mädchen. Bist du?“Tony sagte, sein Gesicht wird ein wenig frustriert.“Ja.“Ich antwortete sanftmütig.Der Schwanz wurde abgeholt Geschwindigkeit. Ich spürte, wie er meinen Arsch schlug, als er in meine Muschi fiel. Ich habe versucht, mich nicht zu sehr zu bewegen, aber die Kraft des scheißens hat mich ein wenig bewegen lassen.“Nun, wir helfen Ihnen mit dass. Wir werden Euch den rest des Planeten zur Abwechslung schätzen lassen. Wir werden jetzt anfangen. Ich will wirklich nicht, dass deine kleine Fotze mit Sperma überfüllt ist, also wirst du dich umdrehen eine minute und Schluck den Schwanz, der dich gerade pflügt. Du wirst dann sicherstellen, dass nichts auf dieses hübsche Kleid kommt. Verstehen Sie das?“Tony, sagte.Ich nickte. Der Schwanz bewegte sich irgendwie schnell jetzt. Es fühlte sich an, als würde er bald kommen. Ich sah Tony an. Ich fühlte eine hand greifen meine Haare. Die hand zog mich zurück und drehte mich dann um und schob mich hart nach unten. Meine Haare flogen herum und meine Knie traf das Holz des Decks. Ich quietschte ein wenig und dann knallte mir der Schwanz in den Mund. Ich versuchte mich zu entspannen, aber der Schwanz lief mir sofort bis in den Rachen. Ich fühlte seine Haare kitzle meine Nase aber sein Schwanz ging nicht in meine Kehle. Das bestätigte meine Theorie, dass er nicht so groß war.Er hielt sich tief in meinen Mund und dann schlug mir eine große Spritzpistole in den Rachen. Ich geschluckt sofort und bekam das meiste davon nach unten. Er kam wieder und ich sammelte es in meinem Mund und schluckte es wieder. Ich hielt meine Lippen fest um seinen Schwanz zu versuchen und nichts entkommen lassen. Ich fühlte die Schwanz beginnt zu erweichen, und ich schluckte wieder. Er zog aus und ich klemmte meine Lippen fest. Ich schluckte wieder, um meinen Mund zu reinigen. Ich sah auf und erstarrte. Tim hat mich angestarrt.“Ich muss sagen, mein fehlender penis sah ziemlich gut in diesen hübschen Mund geschoben aus. Wie schmeckte das Sperma, Schatz?“Tim sagte und lachte.Ich habe nichts gesagt. Ich setzte mich wieder auf meine Fersen.“Scheint, es gibt Gebete in der Hölle.“Tim sagte und packte meine Haare.Er Riss mir den Kopf hoch und seine Augen leuchteten.“Jetzt reinige meinen Schwanz, bevor ich ihn weglege.“Tim sagte und schob seinen erweichenden Schwanz zu meinem Gesicht.Ich öffnete meinen Mund und saugte ihn ein. Ich saugte auf und ab, reinigte sein Sperma und meine eigenen Säfte von ihm. Er zog es Weg und steckte es wieder in seine Hose. Er schaute mich an und lachte und dann drehte sich um und ging Weg. Ich senkte meinen Kopf und versuchte nicht zu Weinen.“Steh auf, süße. Du wirst deinen Schlauch zerreißen.“Tonys Stimme.Ich stieg auf meine Füße und zog mein Höschen hoch. Ich richtete mich mein Kleid und versuchte so auszusehen, als wäre nichts passiert. “Das ist besser. Zurück zu sauber und unschuldig. Ich mag es und nebenbei bemerkt, schönes Höschen. Sie passen gut zu den Strümpfen und dem Kleid. Sie Tat wirklich gut mit der Kleidung heute Abend baby.“Tony, sagte.Ich lehnte mich zurück auf das Geländer und versuchte zu entspannen. Ich nahm noch einen großen drink und fühlte meinen Bauch warm. Tony schaute auf sein Handy und SMS, dachte ich. Ich schaute über den Horizont und fragte mich, was heute Abend noch passieren würde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*