Es’s schon Jahre her, seit ich versprochen der Letzte Teil. Ich wirklich don’t wissen, warum I’ve zögerte, aber hier ist es. Ich’m so sorry für die Wartezeit. Das wird lang…es ist der Letzte, und der beste von meinen Erfahrungen mit meinem besten Freund Mike.

Ich couldn’t glauben, wo Mike und ich begonnen hatte, aus, und wo waren wir jetzt…

Nach ein paar Jahren hatten wir endlich gefunden, die perfekte Gegend um den park in den Hügeln außerhalb der Stadt, wo niemand jemals kam sogar in der Nähe zu finden uns. So, mit diesem Gefühl der Sicherheit, wir waren dort geparkt, was scheint, wie mindestens ein paar Nächte in der Woche die Befriedigung jedes anderen. Nun, statt zu streicheln, uns für eine Weile, bevor diese Wörter zu hören, „wollen Sie saugen es ein wenig?“, Mike sagte diese Worte nur über, sobald unsere Schwänze waren. Sobald die Worte waren gesagt, unsere T-shirts, jeans und Unterwäsche stammen alle aus und Mike hing seinen Hals Kette auf meinem Rückspiegel. Ich don’t wissen, warum, aber es immer noch macht mich an, zu denken, es hängen da…nicht eine Sache, die auf seinem schönen Körper. In manchen Nächten war es einzig und allein saugen gegenseitig bis einer von uns der erste war, der cum (in der Regel Mike), obwohl gelegentlich Mike anbieten würde, bis dass die schönen, glatten Arsch. Ich war immer besessen von seinen Arsch. Während er saugte an mir, meine Hände sind immer fanden Ihren Weg in seinen Arsch…quetschen Sie, Schiebe einen finger in seinen warmen Liebe-tunnel. Es führen in der Regel zu mir Tauchen meine Zunge in Sie, wenn es war mein wiederum zu saugen auf seinen schönen Schwanz. Ich habe immer meinen Weg zurück gibt. Sein Stöhnen schien zu intensivieren, jedes mal, und wenn ich arbeitete einen finger in Sie er würde immer meckern und schieben Sie zurück in meine hand. Ich dachte wirklich, das war so weit wie die Dinge gehen würde, aber ich falsch war. Angenehm falsch.

Eines nachts, während Mike ging hinunter auf meinen Schwanz, als er gerade begann, fragte er mich, „wer bin ich?“. Wir Sprachen über ein Mädchen, wir wussten für eine Weile jener Nacht, in der Ronda. Uns beide besessen über wie gut es sich anfühlen würde, um Ihr zu saugen unsere Schwänze. Ich ohne zu zögern stöhnte Sie heraus, „mmm, Ronda“. Er stöhnte bei der Zulassung…wenn er nur wüsste, wie schlecht ich wirklich wollte, zu sagen, seinen Namen. Es wäre auch seltsam, so hielt ich mich zurück. Stattdessen machte ich weiter mit Ronda, „das’s es baby, saugen, dass Hahn Ronda. Fuck, Sie’re so gut, Ronda“. Ich merkte, dass er jammerte, weit mehr, als er je hatte, da nahm er meinen Schwanz in seinem Mund tiefer und tiefer, und schaute in meine Augen, die er nie zuvor getan hatte. Er zog Sie Weg von meinem Schwanz, als er sah mich an, „wollen Sie mich ficken?“ Er hatte nie gesagt, dass es so vor, aber er war in seinem element als Ihr. „Fuck ja Ronda. Ich will ficken Sie so hart“. Ich wollte noch sagen, seinen Namen, und es wurde immer offensichtlicher, dass seine Frage war wirklich mit der Absicht, dass er wirklich wollen gefickt werden. Ich fing an zu bewegen, um in das, was ich dachte wäre eine doggie-position, doch er schob Sie mich nach unten und spreizte mir, vor mir. Er hatte nie vor, mich vor, wenn dabei anal. Er hat es umzukehren, sobald, das fuhr mir wild (im roten Auto-wenn Sie sich erinnern). Wieder, er spucken leise in seiner hand, Griff nach hinten und rieb es auf meinen Kopf, und mit den Worten: „einfach, einfach“ er sanft, rutschte mein rock hard pole. Ich liebte seinen Gesichtsausdruck, die Mischung aus Ekstase und ein bisschen Schmerz, hielt seinen Atem an, als er nahm mich in wenig durch wenig. Sein Arschloch war immer so bereit, es ging so einfach und schneller diesmal, aber fühlte mich immer noch wie verdammt tight wie eh und je. Er legte seine Hände auf meine Brust und begann zu schieben und vorsichtig nach unten, dann die Abrechnung in einem perfekten, gleichmäßigen Tempo, dass war-ich konnte mich am Rande des cumming bereits. Ich packte seinen festen Arsch, drückte seine Wangen, als er l sah an mir herab, seine Augen Rollen zurück. „Mmm, fuck yeah Ronda, du machst mich cum so hart“. Mit einem lächeln antwortete er: „ja? Sie ficken Liebe ficken Sie mich, don’t du?“. Wieder war er die Bedeutung, die es…oder war er im Charakter? Jetzt waren meine Hände auf seine Hüften, zog ihn in eine Pendelbewegung, da ich jetzt begraben bis zum Anschlag in seinen geilen Arsch. Mit ein paar Stößen sagte ich, „oh fuck Ronda, ich’m cum gehen“. Mit, dass, er zog an mir vorbei gerollt, und ohne eine weitere Aufforderung begann ich streichelte mich und das fotografieren string nach string auf seine perfekte Brust. Ein string, traf seine Wange und er zuckte, blieb aber stecken, bis ich fertig war. Ich habe dann siedelten sich wieder in meinen Sitz außer Atem, als ich ihn beobachtete, fertig stellen, sich selbst streicheln, einen dicken pool an Sperma auf seinen Bauch, die gemischt mit mir. Dies ist das erste mal, dass ich gesehen hatte und ihn für sich selbst sorgen, so offensichtlich, und er wusste es. Er stöhnte mehr, als er jemals hatte, als er erschossen diejenigen, die dicken Saiten auf sich. Wie üblich räumten wir auf und fuhren zur Stadt, wie wir Sie immer hatten, nichts mehr gesagt.

Das war ein Wendepunkt, brach die normalen, und die uns auf den Pfad der Höhepunkt meiner Erfahrungen mit Mike.

Die nächsten Male gingen wir zu unserem Parkplatz, während das saugen jedem anderen wurde ich mutiger, nachdem die gesamte „Ronda“ Nacht. Während Sie hinunter auf seinen Schwanz, ich stöhnte mehr, als ich gewöhnlich Tat, das war driving me crazy von sich selbst, zu denken, dass ich schob die Dinge weiter. Ich brach aus seinem Schwanz, hielt es in meiner hand, es zu betrachten und stöhnte, die Worte „mmm, Sie sind so verdammt hart“. Dann habe ich sofort nahm ihn wieder in meinen Mund als ein bisschen Verlegenheit, mich zu schlagen. Zu meiner Aufregung, stöhnte er laut zurück, so dass die Worte: „fuck ja“. Das war das einzige, go ahead, die ich brauchte. Wie ich weiter arbeiten seinen Felsen harten, pulsierenden Schwanz ich war in der Lage, aus den Worten: „Sie schmecken auch so sehr gut“. Wieder stöhnte er laut auf und Wand sich in Freude, und ich wusste, dass er es liebte. Von dieser Nacht werden unsere Aktionen waren gemischt, mehr mit Worten als nur Stöhnen. Es war die Bühne für die perfekte Nacht, die ich mir vorstellen könnte mit ihm. Ich hoffe, dass alle meine bisherigen Geschichten und das intro waren es Wert, was dies führt bis zu.

An einem Wochenende kurz nach hatten wir beide zunehmend lautstark und mutig darüber, wie viel wir genossen unseren Eskapaden, wir fanden uns aus in Richtung der Stadt zusammen. Oft gingen wir in diese Stadt, wo wir viele Freunde, und blieb mit der Familie von mir. Um ehrlich zu sein, ich hatte geplant, das man besorgt, weil meine Familie in diesem Haus gegangen wäre, und wir würden allein für die Nacht. So, wir hingen mit Freunden für den Abend, aber schneiden Sie es kurz, das war weit von der normalen, uns beide sagen, wir waren müde und würde mit Ihnen am folgenden Tag. Die Tatsache, dass er auch gerne gehen, machte es offensichtlich, dass er sich freue, was ich war.

Ohne Zeit zu verschwenden, machten wir uns auf den Weg, um dem Gast Schlafzimmer. Es war eigentlich’t alle reden über das, was wir im Begriff waren zu tun, nur normal immer bereit für Bett sprechen/Konversation, und natürlich ein paar reden, ein paar Mädchen aus dem Ort. Diskussion der Schlaf-situation, es gab nur 1 Doppelbett, in diesem Raum, und nur 1 anderen Zimmer in dem Haus, das wir didn’t fühlen direkt mit. Es war ein Schlafsack auf dem Boden…aber ich sagte Mike, ich war in Ordnung, im selben Bett, wenn er wollte, so dass wir beide könnten bequem sein. „Ja, ich’m fein mit, dass auch“, sagte er, und wir drehten das Licht aus und stieg, beide von uns in unseren Boxer. Innerhalb von Minuten sind unsere Gespräche über die Mädchen führten uns beiden streicheln unter der Decke auf einen heißen Sommer’s Nacht. „Es’s zu heiß“, sagte ich, als blätterte ich die Abdeckungen wieder. Mike Tat das gleiche im Gegenzug, sein Schwanz bereits voll aufrecht stehend, wie er streichelte es. Sobald die Abdeckungen ab, ich didn’t zögern, „wollen Sie es saugen“. Mike stöhnte und antwortete: ja, und mit, dass unsere Boxer waren, rutschte aus, und wir waren rutschen näher zusammen.

Es war gerade genug Licht, das durch das außen Fenster…ob von einer Laterne oder der Mond, ich don’t wissen. Aber ich sehe noch seinen nackten, glatten, muskulösen Körper auf dem Bett da im Mondschein, Schweiß glitzern auf der Brust (es war wirklich so heiß in dem Haus, in der Nacht). In der Regel Mike schien, um die erste Runde zu gehen, aber da ich es zuerst gesagt heute Abend, machte ich mich bewegen. Als nahm ich seinen pulsierenden Schwanz in meiner hand und langsam nahm sein Kopf in meinem Mund er stieß einen lauten Stöhnen in Genehmigung, seine Hände bewegen sich zu meinen Schultern. Ich konnte fühlen, ihn schütteln! Er war in dem so viel Vorfreude, wie ich gewesen sein muss, als gut. Als ich saugte ihn, ich ließ meine Hände über seinen ganzen Körper…drückte seinen perfekten Arsch, läuft Sie bis seine Hüften und seitlich an seine Brust. Mein Schwanz wurde so hart, wie ich rieb und drückte seinen muskulösen pickt. Aus irgendeinem Grund konnte ich’t nehmen Sie meine Hände von seiner Brust. Er war Stöhnen, ständig zu Stöhnen, die Wörter, „oh verdammt“ und „jaaaaaa“. Es fuhr mich verrückt! Ich brach aus seinem Schwanz und begann küssen seinen Bauch, um seine pickt, so dass mein Weg zu seinen Brustwarzen. Als ich das Tat, fuhr ich Fort, zu streicheln, seine tobenden hart auf. Ich küsste höher…ich hatte küsste seinen Hals vor, und ich habe meinen Weg gefunden es wieder, aber ich ging noch höher, kommt auf seine Wangenknochen. Nach ein paar Sekunden seinen Hals zu küssen und Wangenknochen in etwa so, als ich brach auf der Arbeit wieder runter er sagte die schönsten Worte, „fuck, tun, was Sie wollen zu mir“. Ich dachte, dass war so ziemlich stillschweigend von dieser Stelle, aber was Sie mit diesen Worten Tat, war schob mich über die andere Kante, ich hätte nie gedacht auf. Ich don’t wissen, was Zwang mich…meine Hände waren bereits auf seinen Hals, arbeitete ich bis zu seinem Gesicht und schob einen finger in seinen Mund. Ich dachte sofort: „was ist die Hölle?“. Und eigentlich wollte ich ihn küssen…aber war das zu viel? Als ich zögerte und begann zurück zu ziehen, ich spürte seinen Mund zu schließen um meinen finger und saugte Sie leidenschaftlich, sah mir in die Augen, als er so Tat. Es war so verdammt heiß! Nach ein paar Sekunden zog ich wieder in seinen Nacken, arbeitete sich zurück, um seine harten Nippel, dann wieder runter auf seinen Schwanz. So nahm ich ihn wieder an, ich könnte den Geschmack seiner pre-cum und zwischen den Geschmack und Geruch war ich an dem Punkt nicht mehr zurück halten.

Nach ein paar Sekunden nahm ihn in meinen Mund, wieder, ich, der getrennt von seinen Schwanz und küsste zurück, bis sein Körper in der gleichen Weise wie vorher, so dass es um seinen Hals. Ich fand meinen Weg zurück zu seinem Wangenknochen. Ich legte eine hand auf der gegenüberliegenden Seite von seinem Kopf und zog ihn fest wie ich küsste es, er war in Freude Stöhnen und atmen so schwer, mehr als je zuvor. Ich arbeitete unten den Wangenknochen Richtung Kinn, die erhöht sein Stöhnen. Nach küssen unter sein Kinn, intensiv, bewegen höher, plötzlich, wir beide gemacht die bewegen sich gleichzeitig und zogen einander in Lippen drücken, in der die meisten intensiven Kuss. Es wasn’t soft…es war wild und leidenschaftlich, Ihre Zungen wild, Stöhnen, nach Luft ringt, als unsere Körper drückte sich eng zusammen, als wir umarmten uns fest, küssten so tief. Wir küssten uns wie dies für das, was schien wie eine Ewigkeit, saugen einander’s Sprachen, wie wir es Taten, gedrückt dick zu dick humping Wild als wir uns küssten. Ich hätte cum nur aus dieser! Wir sind irgendwann brach aus dem Kuss und ich ging wieder auf seinen Schwanz. Dass didn’t lange, bis Mike zog mich an und ging wieder wild mit dem küssen wieder…es war so intensiv,…nass, schlampig, laut küssen mit Stöhnen und plapperte Worte, denn wir waren beide in Ekstase. Dieses mal Mike brach und legte mich zurück, schob meine Beine in die Luft. Er küsste meine Beine, fand seinen Weg bis zu meiner Erwartung, eifrig Loch. Er küsste um es sanft, dann mit langsam kreisenden leckt, endlich, Tauchen im Gesicht, als ich stöhnte und nach Luft schnappen. Nach ein paar Minuten war ich dran, und ich drehte ihn über, Arsch in der Luft, und stürzte in seine heiße, nass (vom Schweiß) Loch. Er schmeckte besser als je heute Abend, und natürlich lasse ich ihn wissen. Nach ein paar Minuten Essen seinen Esel, zog ich Weg, und er eifrig traf mich in einem Kuss wieder. Der Geschmack war unbeschreiblich, wie wir beide hatten, dass der Geschmack auf unseren Zungen. Wir küssten uns noch mehr leidenschaftlich und tief, wenn das überhaupt möglich war, und wieder saugte an einander’s Zungen, genoss, dass moschusartigen, salzigen Geschmack.

Als wir uns trennten, Mike wieder schob mich nach unten, als vor…ich wusste, was kommt dieses mal, und mein Schwanz Pochen in Erwartung. Dieses mal nahm er meinen Schwanz in seiner hand, nahm es in seinen Mund und saugte an es langsam und leidenschaftlich, sucht in meinen Augen. Da zog er ihn heraus, er ließ heraus, eine lange Zeichenfolge von Speichel, und beugte sich über ihn, leise fallen gelassen anderen gob of spit auf Sie. Noch auf der Suche bei mir, arbeitete er seine nasse hand um meinen Schwanz lubing Sie alles, Stand auf, spreizte mir, und drückte meinen pochenden Kopf gegen sein Loch. Er hielt es dort für eine Sekunde, fuck er fuhr mich wild noch auf der Suche bei mir, dann veröffentlicht er sein Gewicht und langsam nahm meinen Kopf in seinem Arsch. Der Kopf ging in so einfach diese Zeit, und er hielt es dort windet sich ein wenig, dann so langsam, senkte sich auf mich, die ganze Zeit immer noch an mich, meine Hände jetzt auf seine Hüften, als ich sah seinen Arsch schlucken meinen harten Schwanz. Er nahm nie eine Pumpe auf, statt Sie langsam, wobei es sich in wenig durch wenig, bis es vollständig verschwand vor meinen Augen. Als er die Talsohle durchschritten, er bewegte seine Hüften zurück und stöhnte, als er schien zu versuchen zu wackeln unten auf jedem einzelnen Zentimeter davon, dass ich zu bieten hatte. Seine schaukelnden Bewegungen gewann langsam Entfernung, als meine Hände wieder einen Rhythmus mit seinen erstaunlichen Hüften…ich liebte, wie arbeitete er diejenigen, die Hüften, als er den Boden mit seinem Arsch auf meinen Schwanz den ganzen Weg nach unten zu meinem Becken.

Wir waren so verdammt laut, dass die Nacht! Nicht nur, dass mike Stöhnen, war er nun laut keuchend seinen „ja’s“, er war auch hecheln und Keuchen laut. Ich habe noch nie so eingeschaltet! Als unser Tempo beschleunigte er ging von einer aufrechten Sitzposition zu sein, beugte sich über mehr in Richtung meinem Kopf. Seinen pulsierenden Schwanz drängte gegen meinen Bauch; ich konnte fühlen, pre-cum Tropf aus seiner Spitze. Seine Hände waren auf dem Bett in meine Seiten. Er beugte sich nach unten mehr und mehr die Freude übernahm, sein Gesicht näher zu mir. Ich beugte mich zu ihm und nahm seinen Mund zu mir, als er weiter Schub auf meinen Schwanz über und über. Es war alles so verdammt wild…der Ablauf, wie ich gefickt seinen Arsch, härter als ich jemals vor hatte, so tief, meine Hände auf seinen Rücken laufen Wild, wie wir küssten uns, unsere Zungen wild; das Stöhnen, die „ah’s“, die „oh verdammt’s“. Mike brach aus dem Kuss und ging wieder aufrecht, gehen wir zurück zu Prellen auf meinen Schwanz. Ich wollte cum so verdammt schlimm, aber jetzt war ich zu dem Punkt, dass ich mehr als alles andere wollte sein Sperma. Ich rollte ihn Weg von mir, schob ihn auf seinen Rücken, während ich beugte mich hinunter und nahm seinen tobenden hart auf, zurück in meinen Mund. Wieder, salzig, seidigen Geschmack und das Gefühl, dass pre cum! Ich saugte ihn, wie noch nie zuvor, ihn zu streicheln als ich so Tat, ein Blick in seine Augen. Ich beabsichtigte, auf immer jeden Tropfen aus ihm heraus. Innerhalb kürzester Zeit war mike stöhnend, fast schreiend, mit gebeugtem Rücken, als er angekündigt, dass er im Begriff war zu cum. Er wusste, was ich wollte, und er näherte sich dem Rand fühlte ich, dass er tatsächlich schob seinen Schwanz tiefer und tiefer in meinem Mund, das tun die meisten von der Arbeit selbst. Er wollte zu sprengen seinen cum in meinem Mund, und ich wusste es. Ich spürte ihn anziehen, halten den Atem, und mit einem lauten Stöhnen, ich spürte ihn Schießen Dicke, schwere Bäche in der Rückseite meiner Kehle. Ich war Würgen, er hatte nie cum so viel! Ich wasn’t zu verlieren, ein Tropfen, und ich didn’t. Ich schluckte immer string, schoss es in meinen Mund, genoss den Geschmack. Noch nie hatte ich saugte ihn so lange, nachdem er cum, ich habe, was ich wollte, jeden Tropfen. Als ich trennten Mike sah nach oben und sagte, „cum auf mir“. Ich spreizte seine Taille, ich spürte seinen nassen Schwanz, jetzt hinken Sie pochte gegen meinen Oberschenkel, als das Bett bebte, als ich streichelte mich, auf der Suche nach unten auf ihn. Seine Hände kamen auf meinen Hüften, arbeiten und quetschen zwischen dort und meinem Arsch, als ich starrte auf seinen Körper, eifrig zu Spritzen meine Last auf seinen heißen, glitzernden Körper. Als sich mein Atem beschleunigte, Mike’s Griff wurde fester, seine Finger in meiner Ritze und necken mein Loch jetzt. Das hat mich über die Kante, als wurde ich bald Schießen meine heiße Ladung alles über sein erwarten Körper. Ich war Stöhnen aus so laden, aber zu meiner überraschung, so war Mike, er war so begierig zu fühlen, dass hot cum string auf seinen Körper über und über wieder. Ich habe noch nie cum so viel…der Anblick seines Körpers, das aufbauen aus der intensiven küssen und ficken, seinen warmen, weichen Schwanz gegen meine Beine, seine Hände in die Kontrolle über meine gierigen Körper. Ich war sein in diesem moment! I’ve nie so anfällig. Wir sind damit lag da, regungslos, fangen unseren Atem an, bevor Sie schließlich Los, um aufzuräumen. Wieder nicht viel gesagt, als wir wieder ins Bett und ging schlafen. Nackt dieser Zeit.

Wie ich gesagt habe, war irgendwie der Höhepunkt von uns. Und ich hasse es zu verlassen hängen, aber das’s über es. In den nächsten 2 Jahren das Leben nahm uns zu verschiedenen Orten und zu verschiedenen Orten. Wir haben uns zusammen in unserer Heimatstadt ein paar mal…dieser Abenteuer brachte uns zu unserem Parkplatz, mit den gleichen Worten, „wollen Sie saugen es ein wenig“? Dieses mal war es komplett mit küssen und in der Regel mich ficken seine erstaunliche Arsch. Und eines nachts, er hat Geschmack mein Sperma, nahm er eine ordentliche Menge davon in den Mund. Ich’m immer noch nicht sicher, ob er es genossen hat oder nicht.

Wir gingen 2 Jahre ohne einander zu sehen. Eines nachts landeten wir wieder in unsere Heimatstadt an der gleichen Zeit. Wir hingen mit Freunden…ich dachte, ich gab ihm den Tipp, aber wir trennten sich die Wege, ohne unsere Position. „Ficken“, dachte ich, und ich folgte ihm zu seinen Eltern’s Haus. Wir unterhielten uns in der Einfahrt für ein bisschen, und das Gespräch ging zu den Mädchen hatten wir schon mit. Schließlich bekam ich mutig und sagte ihm, ich brauchte, um zu gehen, es zu schlagen, bevor es zurück zu meinen Eltern’s Haus. Er sagte: „ja, ich auch“. „wollen Sie gehen?“, fragte ich nervös. Damit war er das klettern in meinen truck und fuhr mich zu unserem Platz. Auf die Art und Weise, Mike sagte, Worte, die immer noch stechen mir an diesem Tag. „ich äh, glaube, ich’m gay Mann“. Ich didn’t wissen, was zu sagen! Ich war so eingeschaltet, aber in unserer Zeit abgesehen, die ich auch gefunden hatte, ein Mädchen, und ich fühlte, waren die Dinge falsch mit ihm zu sein. Meine einzige Antwort, „hey Mann, Sie’ve bekam, um es zu bekommen, tun, was Sie’ve bekam, um zu tun“. So eine peinliche Antwort! Die Wahrheit ist, ich wollte schon immer auf den Punkt des Vorspiels mit ihm, macht mit ihm mit Kleidung, Gefühl, seinen harten Schwanz durch seine jeans, langsam Strippen ihn nach unten. Ich habe nie, dass. One last fling in unserem Ort, komplett mit küssen und ficken ihn wieder einmal. Ich habe selten ihn jetzt sehen, wir beide verheiratet mit Familien und Leben Stunden auseinander. Und ich wouldn’t jetzt, wenn die chance da war. Don’t Richter…ich werde sein, ehrlich und treu zu meiner Frau. Aber ich’ll nie vergessen, unsere unglaublichen sex.

Aber ich habe immer noch meine Phantasien gelegentlich. Ich Träume von ihm ficken mich…er hat nie gefickt mich. Ich wollte ihn, ich hatte Angst. Ich liebte seinen Arsch ficken…ich’ve riß mich aus dem Gedanken cumming in ihm und ihn in meinen Arsch. Und lassen Sie ihn geben Sie mir eine Gesichtsbehandlung. Ich phantasiere von uns Leben zusammen und ficken im ganzen Haus. Ich kann mir vorstellen camping mit ihm, ficken im Zelt und am Ufer des Baches auf eine heiße Sommer-Nacht. Ich wollte immer, um ihn in eine Dusche…so verdammt heiß! Auch einem Dreier mit einem anderen Kerl, vielleicht hat unser Freund Dave. Und mit der,, Lehre jemand, der neu gay sex, nervös zu lernen und zu erforschen. Die Kommissionierung bis ein paar Homosexuell in Las Vegas, und ficken in das hotel (swapping Partner die ganze Nacht natürlich). Ich kann mir vorstellen ihm verdammt sich am Pool oder im Whirlpool. Und einer meiner Favoriten, crossdressing für jeden anderen. Nicht unbedingt gleichzeitig, sondern abwechselnd als Mädchen für jeden anderen. Vielleicht würde Er Ronda und ich wäre Liz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*