Mein name ist Cassie. Es war Weihnachtspause und ich war sehr glücklich. Glücklich, dass ich von der Schule zu Hause war, vermisste ich meine Familie und Freunde. Ich Besuche eine außerstädtische college-prep-Highschool. Glücklich, dass ich hatte einen ganzen Monat ohne Unterricht oder Hausaufgaben. Glücklich, dass ich getroffen hatte, eine sehr Coole Kerl in den letzten paar Wochen des Semesters, und ich freute mich schon auf das nächste semester, um zu sehen, wohin das geführt hat. Ich war auch Delirium, dass ich nicht früh aufstehen musste. Ich wachte am frühen morgen auf, am ersten wochentagmorgen meiner Pause. Teil davon war routine und Teil war, dass ich wusste, der Klempner war kommen. Meine beiden Brüder kamen erst kurz vor Weihnachten nach Hause. Sie waren im college, aber Sie hatten auch jobs. Ja, ich war das baby. Ich hatte gerade 16 im September.Ich erinnere mich an all diese angefangen als ich an diesem Montagmorgen in meinem Bett lag. Es war kurz vor 8 Uhr, ich hatte nicht die Absicht, so früh aufstehen in meiner ersten Woche zu Hause, aber Daddy hatte mich gefragt und ich konnte nicht Nein sagen. Ich war nicht sicher, genau das, was die Installateure waren zu beheben, außer es war in meiner Eltern ‚ s Bad, aber mein Vater bat mich zu warten, für Sie, so bin ich hier wach, viel zu früh und das Gefühl ein wenig munter. Ich bin eine Jungfrau, das hätte ich fast im zweiten Schuljahr an den quarterback verloren. Sein name war Tim und ich dachte, er war derjenige, wir hatten seit einem Jahr zusammen und ich fand mich in seinem Auto auf einem einsamen Weg und er war bereit. Ich habe gegen ihn gekämpft und er hat mich einen Monat später verlassen. Lektion gelernt. Ich dachte an meinen neuen coolen Freund. Er war sehr süß, und er scheint wirklich süß, hatten wir noch nicht jede Art von sex noch nicht. Er ist ein großer Küsser und seine Hände sind warm und weich. Ich lächelte, als ich daran dachte, wieder zur Schule zu gehen.Ich streckte meinen Körper auf mein Bett und gähnte. Es fühlte sich gut an, sich zu dehnen. Ich lief mir die Hände über den Bauch. Ich Liebe meinen Körper, das habe ich immer. Ich erinnere mich an das erste mal, als ich mich wirklich im Spiegel ansah. Ich war sehr jung und ich dachte, ich war wirklich süß. Ich erinnere mich ich dachte, das war ein bisschen komisch, aber ich mochte mich selbst und ich sah kein problem damit. Mein Haar war Blond und schulterlang und mein Gesicht war perfekt. So viele der anderen Kinder hatten Probleme mit Ihren Haaren, Ihrem Gesicht oder anderen teilen Ihres Körpers. Habe ich nicht, ich dachte, ich wäre perfekt.Nicht viel hat sich geändert. Mein Haar ist immer noch Blond, hängt aber jetzt bis zur Mitte meiner Brust. Ich normalerweise tragen Sie es in einem Pferdeschwanz und ich Liebe das tragen von Baseballmützen. Es scheint, dass ein sehr beliebter look mit den Jungs ist. Ich war als Kind sehr Dünn, aber ich fing an, um meine Erstsemester Jahr in hohen füllen Schule und jetzt habe ich schöne Titten und einen sehr hübschen Hintern. Meine Brüste sind offiziell 36C, aber ich bin immer noch ein relativ kleines Mädchen (5’4″), damit Sie sich noch größer auf meinen kleinen Rahmen. Mein Arsch ist eng und füllt meine Hose sehr schön aus und meine Beine sind glatt und bräunlich. Ich fange die Jungs oft in meinen Arsch starren und ich habe eine schlechte Angewohnheit, schütteln es ein wenig zu viel, wenn ich gehe. Hey, warum nicht, wenn Sie haben es, zur schau stellen Sie es sagen.Ich bin seit meinem 8.Lebensjahr cheerleader und habe ein cheer-Stipendium für meine vorschule bekommen. Ich war zunächst etwas überwältigt von der Intensität aber jetzt Liebe ich es. Ich habe mein erstes semester ziemlich gut bestritten und bin jetzt in der Startelf. Meine kleine Größe ermöglicht es mir, eine gute Höhe und ich bin ein großer tumbler in der Luft, so dass ich denke, dass ich ein paar Augen geöffnet. Ich bin wirklich gespannt, zurück zu Schule, als auch die warmen Hände.Jedenfalls kann ich meine eigene hand nicht davon abhalten, in mein Höschen zu rutschen und meine Klitoris zu berühren. Ich zittere wie das Vergnügen schießt durch mich. Ich Liebe es berührt zu werden und ich gefunden haben, in der Schule, es gibt viele Menschen, die bereit sind, mich zu berühren. Ich bin stolz auf mich, dass ich noch niemanden gefickt habe, Gott weiß es gab viele Möglichkeiten, aber ich habe den nicht gefunden und wollte nicht so in die Schule gehen. Klingt echt ehrenhaft aber jetzt bin ich unglaublich geil und zu Hause für ein Monat. Ich kann mir nicht vorstellen, sex mit jemand aus meiner viel zu kleinen Heimatstadt so reibe ich meine Muschi, wie ich über meinen neuen Freund. Ich reite meine hand in mein Nachthemd und drücke meine Brust. Mein Nippel sind steinhart und ich kneife Sie. Ein weiterer Schauer zieht durch mich.Ich war gut auf dem Weg zu einem wunderbaren Orgasmus, als die Türklingel klingelte. Scheiße, ich sprang aus dem Bett und schnappte mir eine Jogginghose. Ich war sehr geil, aber immer noch nicht dumm genug, um die Tür in einem T-SHIRT und Höschen zu beantworten. Ich rannte den Flur runter und die Treppe runter. Noch ein ring. Scheiße, warte, ich komme. Ich sprang vom letzten Schritt und fühlte meine Brüste hüpfen. Scheiße, ich habe vergessen, dass ich nur ein weißes T-SHIRT und keinen BH trug. Ich hasse es, einen BH zu tragen, ich brauche eigentlich noch keinen und Sie sind verdammt unangenehm. Ich legte meinen arm über meine Brust und öffnete die Tür.Es gab zwei von Ihnen und Sie waren riesig. Der vorne sah Italienisch aus, er war dunkel und Behaart. Seine Arme hatten Tätowierungen auf Ihnen und Sie waren humongous, die Arme und tattoos. Ich konnte meine Augen auf seinen Bizeps schließen und zog Sie widerwillig Weg. Ich konnte den hinten nicht sehen, außer zu sehen, dass er etwas größer und schwarz war. Ich wurde zerrissen aus meiner trance durch eine Tiefe, sanfte Stimme.“Guten morgen, Schatz. Wir sind hier, um Ihre Spüle zu reparieren.“Er sagte und lächelte.Seine Zähne waren perfekt und weiß. Er war wirklich verdammt süß, aber ich war 16 und er musste mindestens 40 sein. Ich schüttelte den Kopf, um es zu löschen und lächelte zurück.“Guten morgen, ja, komm rein, ich werde dir zeigen, wo es ist. Folge mir.“Ich sagte und drehte mich um, um die Treppe.“Überall.“Ich hörte hinter mir und errötete.Als ich die Treppe hinaufging, spürte ich Ihre Augen auf meinen Arsch und meine Brüste prallten sanft unter mein Hemd. Mein Hemd war nicht zu eng, aber meine Brüste habe ein wenig dagegen gedrückt und meine Brustwarzen waren immer noch hart und wirklich offensichtlich. Ich versuchte, Sie zu beruhigen, aber die Augen, von denen ich wusste, dass Sie auf meinem Arsch waren, hielten Sie hart wie Steine. Ich erreichte die Spitze der Treppen und ging in das Schlafzimmer meiner Eltern und dann in Ihr Badezimmer. Ich trat zur Seite und ließ Sie rein und versuchte mein bestes, meine Brustwarzen mit gekreuzten Armen über meine Brust zu bedecken.Sie setzen Ihre der schwarze kniete sich nieder und öffnete den Schrank unter dem Waschbecken meiner Mutter. Er zog Ihr ganzes Zeug heraus und rutschte es zur Seite. Er kroch unter und legte sich auf den Rücken. Ich könnte nicht helfen, aber starren auf seine Beine, insbesondere seinen Schritt. Ich konnte einen Umriss von etwas riesigem an seinem Oberschenkel sehen. Ich hörte ein kichern und sah zu, wie der Italiener mich anstarrte. Er lächelte und schüttelte den Kopf. Ich wollte in ein Loch kriechen, als ich meine Arme fest über meine Brust drückte. Ich fragte mich, ob er sehen konnte, wie geil ich war. Es fühlte sich an, als schwebte mein Orgasmus gerade von vornherein. „Tony, ich glaube, ich brauche ein rohrband. Haben wir es mitgebracht?“Ich hörte den schwarzen sagen.“Nein, es ist im LKW. Ich Hole es mir. Brauchst du noch etwas anderes?“Der Italiener sagte, wer ich ich Schätze, es heißt Tony.“Denk nicht so, aber du bekommst besser noch einen Satz Wasserhähne, die sehen wirklich schlecht aus.“Er sagte,.“Ok, cool. Du lockerst Sie auf, oder?“Tony hat geantwortet.“Sie Wetten.“War die Antwort unter der Spüle.“Kleines Mädchen, wir brauchen deine Hilfe für eine minute. Stört es Sie?“Tony sagte zu mir und ich drehte meinen Kopf, um ihn anzusehen.“Was brauchst du?“Ich fragte instinktiv.“Nun, Hank lockert die Armaturen, so dass wir sagen können, wenn Sie schlecht sind und jemand muss Sie oben festhalten oder Wasser wird überall sprühen. Ich würde es tun, aber ich muss weglaufen zum LKW, ganz schnell. Du musst nur ein paar Minuten nach oben drücken, bis ich zurück bin.“Tony sagt und geht zum Waschbecken.Mein Geist war Rennen, das Klang wie so viel Blödsinn, aber ich bin auf ihn zugegangen. Ich konnte mein gewissen Schreien hören, aber mein Körper hörte nicht zu. Ich kam nah und er nahm meine hand und legte Sie auf den kalten Wasserhahn. Er nahm meine andere hand und zog es in Richtung der heißen Wasserhahn. Ich musste über Hanks Beine treten und Sie straddeln, um meine andere hand zu erreichen. Er legte seine Hände über meine.“Jetzt drücken Sie einfach eine wenig, damit Hank da unten in den Griff kriegen kann. Ich komme gleich zurück.“Er sagte und ging.Ich fühlte mich wie ein idiot, der die Armaturen hält. Ich konnte den Druck ein wenig unter meinen Händen spüren als Hank arbeitete. Meine nackten Füße waren auf beiden Seiten seiner Beine und ich spürte, wie er an meinem Schienbein kratzte, als er wackelte. Ich sah in den Spiegel und sah meine Haare war ein Chaos. Es war in einem Pferdeschwanz, aber es waren viele Strähnen hängen überall. Es war mir etwas peinlich, dass Sie mich so sahen. Mein Gesicht war in Ordnung, ich trug sowieso nicht viel make-up und dann sah ich mein Hemd. Mein T-SHIRT war über drei Zoll über meiner Jogginghose so war mein enger Bauch sichtbar und meine Brustwarzen ragten wie Scheinwerfer heraus. Ich geriet in Panik und fing an, den Wasserhahn loszulassen. „Hey, halten Sie den Druck auf da oben oder wir werden alle nass.“Hank sagte von unten.Ich drückte härter nach unten und versuchte, meine Brustwarzen schrumpfen zu lassen. Ich versuchte an traurige Dinge zu denken, aber mein Verstand kam immer wieder auf die Tatsache zurück dass ich einen schwarzen Mann im Badezimmer meiner Eltern hatte, nur wenige Augenblicke nachdem ich meine Hand in meiner Muschi hatte. Ich habe mich umgesehen, um etwas zu helfen, aber ich weiß nicht, was ich dachte, würde ich finden. Ich ich hörte Schritte, die die Treppe hochkamen. Ich hängte meinen Kopf und atmete tief durch.“Hank, ich habe das Band.“Tony sagte von hinten.“Cool, ich bin fast fertig. Ich denke, wir können die retten.“Er sagte von unten.Ich fühlte Tony hinter mir und schaute in den Spiegel, um ihn direkt hinter mir zu sehen. Ich spürte ihn gegen mich drücken und sein Atem war in meinem Ohr.“Das ist ein ziemlich hübsches Bild, Schatz.” Er flüsterte mir ins Ohr.Ich errötete leuchtend rot und fühlte dann seinen Schritt gegen meinen Arsch drücken. Ich fühlte etwas hart gegen meinen weichen Hintern und wusste genau, was es war. Ich nahm noch einen tiefen Atemzug und versuchte es ich denke an etwas zu sagen.“Hast du diesen Anruf gemacht, nur um Aufmerksamkeit zu erregen, süße Wangen?“Er flüsterte wieder.“Nein, mein Vater hat angerufen. Sie haben ein Leck.“Ich stammelte.“Wirklich, wo ist Papa?“er sagte,.“Er ist nicht in der Stadt, sonst wäre er hier.“Ich sagte.“Ich sehe, Papa ist nicht in der Stadt und Mama ist bei der Arbeit, so kleine Mädchen braucht etwas Gesellschaft.“Er flüsterte.Ich schüttelte meinen Kopf Seite an Seite und fühlte seine Hände auf meinen Hüften. Ich versuchte, Worte zu bilden, aber ich keuchte nur, als meine Jogginghose an meine Oberschenkel gezogen wurde. Ich erstarrte und fühlte seine Hände auf meinen Arsch. Ich habe in meinem Kopf geschrien um aus dem Weg zu springen, aber ich Stand da gefroren, als er meinen Arsch drückte. Es fühlte sich gut an und ich Schloss die Augen. “Das ist ein feiner kleiner Arsch, den du hier hast, kleines Mädchen.“Er flüsterte mir ins Ohr.Ich konnte mich nicht bewegen und mein Körper hat mich betrogen. Ich wollte Schreien und weglaufen, aber ich liebte die Art, wie seine Hände meinen Arsch bedeckten. Er drückte und ich grunzte. Ich fühlte eine hand verlassen meinen Arsch dann fühlte es auf meine Magen. Es ist langsam in meinem Bauch und unter meinem Hemd eingestiegen. Ich schrammte, als seine riesige hand meine Brust bedeckte. Er drückte und ich grunzte wieder. Er kneifte meine Brustwarze und ich ließ ein wenig Quietschen.“Was der Teufel ist da oben Los? Kannst du … Heiliger Scheißkerl?“Ich hörte Hank und wusste, dass er meine Hose um meine Beine gesehen hatte.Tony lief seine andere hand auf mein Hemd und knetete jetzt beide meine Brüste. Er kneifte meine beiden Brustwarzen und rollte Sie zwischen seinen Fingern. Mein Körper brannte jetzt und ich war außer Kontrolle. Ich habe sehr versucht, mich zu konzentrieren und das zu stoppen, aber alles war verschwommen.“Baby Mädchen, du bist ein süßes Stück Fleisch und ich denke, du wirst das genauso genießen wie wir.“Er flüsterte mir ins Ohr und zog sich zurück, ich fühlte einen Schauer durch meinen ganzen Körper laufen.Ich sah seine hand auf der Theke und er nahm ein paar kleine Schere. Ich wusste nicht, was er Tat, bis ich einen Schnipsel hörte und mein Höschen auf der linken Seite Locker wurde. Ein weiterer snip und er zog Sie von mir ab. Ich war nackt unter der Taille und meine Muschi war so nass, dass Sie fast tropfte. Seine Hände waren wieder auf meinem Arsch und dann auf meine Oberschenkel und um meine inneren Oberschenkel. Ich stöhnte wie dieser Mann hat meinen Jungen Körper verwüstet.“Hank, bist du da unten eine Weile fertig?“Tony, sagte.“Ja, ich kann eine Pause machen.“Ich hörte Hank und fühlte dann Hände auf meinen Knien. Die Hände auf den Knien liefen bis zu meinem Arsch und dann fühlte ich Wärme an meiner Muschi. Ich wimmerte wie eine warme Zunge meine Klitoris berührte und rutschte dann zwischen meine feuchten Lippen. “Scheiße, Sie schmeckt gut.“Ich hörte Hanks Stimme.Ich wimmerte wieder, als seine Zunge meine Muschi aufspaltete und über den empfindlichsten Teil meines Körpers leckte. Meine Beine wurden schwach. Ich Schloss die Augen und ließ mich von dieser magischen Zunge ins Paradies führen. Ich spürte, wie mein Hemd meinen Körper und dann meine Arme bewegte. Ich hielt noch die Wasserhähne, aber jetzt hatte ich Sie in einem Todesgriff, da die Magische Zunge meine Muschi dominierte. Mein Hemd ruhte Locker über meinem Hände und dann fühlte ich, wie Tonys Hände meine Brüste bedeckten. Meine Armen Nippel fühlten sich an, als würden Sie explodieren und dann kneifte er Sie. Ich stöhnte tief und meine Beine fühlten sich an, als würden Sie nachgeben. Hanks Hände an meinem Arsch hielten mich davon ab zu fallen. „Süße Wangen, du bist etwas besonderes. Dies sind einige feine Titten und das ist ein verdammt toller Arsch. Ich vermute aus Hanks Reaktion, dass deine kleine Fotze ist genauso besonders. Ich kann es kaum erwarten, es herauszufinden.“Tony flüsterte mir ins Ohr und er verdrehte meine Brustwarzen.Ich fühlte die Welle der Freude rip durch mich und ich wusste, ich cumming bald. Ich hob meinen Kopf und öffnete meinen Mund. Ich hörte ein Stöhnen. „Baby, wie fühlst du dich, wenn ein großer Schwanz die kleine pussy aufspaltet? Wie fühlst du dich, einen echten Mann zu ficken, anstatt diese kleinen Schuljungen? Du musst in der Schule ziemlich gut gewesen sein. Hast du schon das ganze football-team gevögelt, kleines Mädchen?“Er flüsterte.Seine Worte zündeten das Letzte Feuer an, oder es fühlte sich eher wie ein Explosion. Ich schrie und meine Beine wurden taub. Hank hielt mich hoch und tauchte tiefer zwischen meine Beine. Seine Zunge fühlte sich wie tief in mir, als mein Körper anfing zu Krämpfen. Tony packte meine Brüste und hielt mich hoch. Ich ließ die Wasserhähne Los, als sich auch meine Arme taub anfühlten, fiel mein Hemd von meinen Armen und Sie hingen schlaff an meinen Seiten, als ich hart kam. Hank weiter lecken, in meine Muschi und dann saugte er meine Klitoris in seinem Mund und ich spürte seine Zähne. Ich schrie wieder und mein Orgasmus drehte sich. Ich floppte herum, als diese beiden Männer meinen Jungen Körper kontrollierten.Ich fühlte mich wie eine Lappenpuppe, als mein Orgasmus nachließ. Ich ich atmete tief und versuchte, meinen Kopf frei zu machen. Hank ließ meinen Arsch Los und Tony hielt mich fest. Ich war hinkend in seinen Armen. Er zog mich Weg und ich fühlte meine Füße ziehen über den Boden, meine Jogginghose um meine Knöchel fallen.“Hank, du bist fertig da unten und triffst mich im Nebenzimmer.“Ich hörte Tony sagen.Tony hat mich ins Schlafzimmer meiner Eltern gedrogt und mich auf Ihr Bett geworfen. Er packte meine Beine und zog meine Hose aus. Ich war völlig nackt vor diesem riesigen Mann und ich wusste, was kommen würde. Ich wusste es, aber ich schien nichts dagegen tun zu können. Ich wollte laufen und Schreien, aber aus irgendeinem Grund blieb ich mit gespreizten Beinen stehen und ein riesiger älterer Mann zog seinen Schwanz zwischen Ihnen heraus. Er zog seinen Schwanz raus und es war schon steinhart. Es sah riesig aus, es war Weise größer als Tims war. Tim war der idiot, der letztes Jahr fast meine Kirsche auf den Rücksitz seines Autos genommen hätte. Ich sah seinen Schwanz noch zwei mal, bevor er mich abservierte, aber er war viel kleiner als der die Bestie, die ich jetzt anstarrte. Tony nahm seinen riesigen Schwanz und pumpte ihn ein paar mal. „Kleines Mädchen, schau gut hin. Dieser Schwanz ist dabei, deine kleine Fotze zu bestrafen. Aus dem Aussehen Ihrer Muschi, Sie das wird wahrscheinlich genauso viel Spaß machen wie ich.“Er sagte und legte seinen Schwanz am Eingang meiner nassen Jungfrau Muschi.Ich spürte, wie sein Schwanz das innere meiner Muschi berührte. Ich war wirklich nass und habe es nicht verstanden warum. Hat mir das gefallen? Wollte ich das heimlich? Ich weiß, ich war geil, bevor Sie hier ankam, aber würde ich haben gefickt wer kam an die Tür oder hat dieser Kerl irgendeine Art von Kontrolle über mich? Meine Muschi fing an sich langsam zu öffnen, als er seinen Schwanz in mich schob.Ich sah ihm ins Gesicht und er sah aus, als hätte er ein wenig Sorge im Gesicht. Er hielt sich an meinen Oberschenkeln fest und rutschte vorsichtig sein Schwanz drinnen. Ich konnte nicht herausfinden, ob es ihm gefiel, wie es sich anfühlte, langsam zu gehen, oder ob er es mir erleichtern wollte. Er war groß und ich hatte das Gefühl, als würde ich über alles gestreckt ich hatte sich vorher gefühlt. Nun, das war nicht schwer, da das einzige, was jemals in meine Muschi ging, die Finger meines Arztes waren. Ich spürte, wie er tiefer drückte und ich spürte, wie meine Kirsche langsam zerbrach. Der der Schmerz war weich und tief, fast wie ein Krampf.“Kleines Mädchen, das ist eine feine Fotze. Du bist so nett und eng. Offensichtlich haben diese kleinen Jungs dich noch nicht geöffnet. Das ist eine gute Nachricht für mich, ich fühle als wäre mein Schwanz in einem engen Handschuh.“Er sagte und stöhnte dann tief.Ich spürte, wie sein Schritt meinen berührte und dann unsere Körper zusammenbrach. Er war in mir begraben, ich hatte einen riesigen Mann Schwanz in meinem teenager Muschi. Ich packte die Bettdecke, als ich eine kleine Welle der Freude in meinen Beinen spürte. Sie kribbelten und vor allem meine Oberschenkel, wo er Sie noch hielt. Seine Berührung war elektrisch und ich war die Kontrolle verlieren. Ich stöhnte, als er zurückzog und dann quietschte, als er wieder in mich schlug. Ich hörte unsere Haut schlagen, als er sich tief rammte. „Ok, baby, warte. Ich werde dich albern ficken.” Er said und ich atmeten tief durch.Er zog sich zurück und drückte dann wieder hinein. Er Tat es wieder und dann begann er in einen Rhythmus zu kommen. Ich Schloss die Augen und hielt fest. Sein Tempo stieg, ich fühlte meine Beine fangen an zu flail und meine Brüste Prellen auf meine Brust. Er bohrte mich mit jedem Schlag ein und meine Muschi reagierte. Ich spürte, wie es versuchte, ihn jedes mal zu halten, wenn er eintrat. Ich hörte den Ton von Haut Ohrfeigen, wie er hin und her bewegt. Ich war immer hart gefickt und tief und ich konnte mir nicht helfen, wenn ich meinen Mund öffnete.“Oh Scheiße, Oh Scheiße. Härter, tiefer.“Ich hörte eine Stimme.“Was du sagst baby.“Er antwortete.Er fing wirklich an, mich zu hämmern. Mein Körper war sein, ich war ein ragdoll unter seinem Schwanz. Ich fühlte mich, als würde er mich durchs Bett schieben. Ich hörte das Bett zittern, als er schlug mein kleiner Körper. Es war wild, animalisch und wie nichts, was ich je gefühlt hatte. Es war, als wäre meine Muschi das einzige, was zählte, nur an zweiter Stelle der Schwanz, der in Sie Riss. Ich Schloss meine Augen und es war, als könnte ich ihn von oben sehen, seinen Arsch beugend, als er zwischen meine Beine fuhr. Meine Beine waren weit offen für diesen Kerl. Meine Jungen, festen, tan Beine ragten unter diesem riesigen haarigen Kerl. Ich fühlte mich, als würde ich auf diese Szene schauen und es war unglaublich heiß. Er pumpte mich noch 3 oder 4 Minuten und dann knallte er tief und erstarrte. Meine Beine waren zu meinem Kopf gebeugt als er versuchte, tiefer zu drücken. Ich spürte ihn und ich wusste, dass Sperma zum ersten mal in meinem Leben in meinen Schoß geworfen wurde. Es fühlte sich warm an, als er seine Eier in mich entleerte. Ein Gedanke ging mir durch den Kopf und Ich fing an, in meinem Kopf zu rechnen. Ich sollte in Ordnung sein, ich redid die Mathematik, wie er wieder flinched.Er zog aus und meine Muschi fühlte sich an, als hing Sie vor ihm auf. Ich spürte, wie sein Sperma über meinen Arsch lief. Er fiel meine Beine und Sie fielen über die Seite des Bettes. Ich sah ihn an und er lächelte mich an.“Baby, das war einer der besten Ficks die ich je hatte. Du bist wirklich etwas besonderes.“Er sagte,.Ich ich habe nichts gesagt, aber ich habe mich auch nicht bewegt. Ich war nackt und lag auf dem Bett meiner Eltern, Sperma aus meiner Muschi. Er trat zurück ins Badezimmer und dann sah ich den schwarzen Mann reingehen. Er hatte ein großes lächeln und er entblößte seine Hose. Ich sah, wie er sich entpackte und dann einen monströsen schwarzen Schwanz herauszog. Es sah so groß aus wie der andere Mann, wenn nicht sogar größer. Es war sehr schwarz und ich ich konnte die Adern sehen, als Sie vor meinen Augen wuchsen. Er trat nach vorne und legte es auf meinen Bauch.“Nehmen Sie es Hündin.“Er sagte mit knapper Stimme.Meine Hände bewegten sich schnell und ich wickelte Sie um die monster Schwanz. Ich konnte seinen Herzschlag spüren, als ich ihn in meinen kleinen Händen hielt. Es sah noch größer aus, als ich es hielt. Es war größer, ich konnte es immer noch wachsen fühlen, wie ich es hielt. Meine Finger begannen sich zu bewegen darüber, bis zum Kopf und um ihn herum. Ich bemerkte am Ende einen kleinen Fleck Feuchtigkeit und rannte mit dem finger darüber. Er packte mein Handgelenk und drückte meine hand auf mein Gesicht. Mein finger berührte meine Lippen und ich öffnete meinen Mund. Es schmeckte salzig, als meine Zunge meinen finger reinigte. Er ließ mein Handgelenk Los und ich bewegte meine hand zurück zum Schwanz. Ich lief meine Hände langsam hoch und runter.“Leg es rein.“Er sagte leise.Ich sah ihn an, unsicher, für einen moment.“Bitch, nimm den schwarzen Schwanz und Steck ihn in deine weiße Muschi.“Er sagte,.Die Anweisungen waren klar. Ich öffnete meine Beine breiter und zog den Schwanz in Richtung meine offene Muschi. Ich atmete tief ein und rutschte es zwischen meine Lippen. Es fühlte sich warm und groß. Ich zog es hoch und runter und ich spürte, wie es nass von meinem eigenen Saft, vermischt mit dem anderen Mann Sperma das war immer noch undicht. Ich spürte, wie es in mich Schloss und der Kopf hineinrutschte. Ich keuchte und er lachte.“Zieh es rein.“Er sagte,.Ich wickelte meine Beine um seinen Arsch und versuchte, ihn näher zu ziehen. Ich fühlte den Schwanz tiefer gleiten und ich keuchte wieder. Ich öffnete mich wieder einem anderen riesigen Schwanz. Ich zog härter und dann rutschte ich meine Hüften näher an ihn heran. Er ging noch tiefer und ich zog wirklich hart. Ich er spürte, wie sein Schritt meinen traf und er rutschte in meinen Körper hinein. Ich fühlte mich tief einatmen, als ich mich an das große Stück Fleisch zwischen meinen Beinen gewöhnte. Ich sah seinen Körper an. Er hatte noch auf seinem Hemd aber die schwarze Haut an Hüften und Beinen war ein großer Kontrast zu meiner Haut. Ich war nicht pastös weiß, ich hatte eine tolle Bräune, aber ich sah aus wie ein Geist neben dem tiefen schwarz seiner Haut. Meine Gedanken ließen meinen Kopf schnell als ich spürte, wie er meine Beine packte.Er schob Sie weit auf und fing an, mich hart zu ficken. Der Klang seiner Haut schlug auf meine und dann das nasse Geräusch, als er auf den Boden meiner Muschi traf, war unglaublich. Ich ich fühlte mich wieder wie ein wildes Tier und habe mich diesem Mann hingegeben. Mein junger Körper war sein Gebrauch, um alles zu tun, was er wollte. Das Gefühl war wunderbar, als er mich zu seinem Vergnügen benutzte. Mein Verstand war klar und frei von sorgen oder Traurigkeit. Ich war einfach ein Spielzeug für diesen wunderbaren Mann. Er ist fertig und ich spürte eine weitere Ladung Sperma Baden mein inneres. Er hielt sich tief in mir fest, als er drei mehr mal.Er zog Weg und ließ meine Beine fallen. Ich konnte mich nicht bewegen, mein Unterkörper fühlte sich an wie eine große Prellung. Er ging zurück ins Badezimmer und ich hörte metallgeräusche, wie Werkzeuge in ein Toolbox. Ich Schloss meine Augen. Hände packte meine Beine und zog mich. Ich rutschte vom Bett und zerknitterte auf dem Boden. Meine Haare wurden geschnappt und ich wurde auf die Knie gezogen.“Öffne deinen Mund, kleines Mädchen.” Tony sagte.Ich sah ihn an und er lächelte. Er hielt meine Haare, damit ich meinen Kopf nicht bewegen konnte. Sein Schwanz berührte meine Lippen und ich öffnete Sie instinktiv. Er schob und der Schwanz rutschte in meine Mund. Ich habe mich darauf verkostet. Ich probierte auch sein Sperma, es war salzig und glatt. Er schlug mir auf den Hals und zog sich zurück und ließ den Kopf in meinem Mund zurück.“Benutze deine Zunge Liebling. Ich ich muss dich noch mal ficken, also benutze diesen hübschen kleinen Mund, um mich hart zu machen.“Tony, sagte.Ich wirbelte meine Zunge um seinen Kopf. Ich habe ihn dann wieder in meinen Mund gesaugt. Was habe ich getan? Ich fing an zu Panik als ich merkte, dass ich das Tat, was dieser Mann wollte. Hatte ich keine Kontrolle? Ich spürte, wie der Schwanz wieder auf meine Kehle schlug und meine Zunge darunter bewegte. Ich rutschte langsam zurück, bewegte meine Zunge entlang der harten Welle.“Fuck, girl, du kannst Schwanz lutschen! Das ist ein paar gute Sachen und du bist immer noch ein baby.“Tony, sagte.Ich fühlte einen kleinen Hauch von stolz, der jetzt albern erscheint. Ich war stolz, dass er sagte, ich sei ein guter Schwanzlutscher. Nun, ich Schätze, du musst deine stärken kennen. Ich rutschte vom Schwanz und saugte auf den Kopf. Ich schmeckte ein wenig Tropfen Sperma wie es ging aus seinem Kopf. Ich schlürfte es. Ich spürte, wie er an meinen Haaren hochzog und Stand auf. Er drehte mich um und ich Stand vor dem Bett.“Klettere auf allen Vieren, kleines Mädchen.“Tony sagte, und ich sprang auf das Bett auf meine Hände und Knees.“Braves Mädchen, jetzt leg deinen Kopf hin und Hebe diesen süßen Arsch.“Er sagte, und ich fühlte seine großen Hände auf meinen Arsch.Ich senkte meinen Kopf auf das Bett und schob meinen Arsch hoch. Er lief seine Hände über meine enge Hintern und Beine runter. Er rannte Sie dann auf meine Oberschenkel und zwischen meine Beine. Sein finger trat in meine schlampige Muschi und ich stöhnte. Sein finger bewegte sich hoch und berührte mein Arschloch. Ich zuckte und er lachen.“Hast du jemals das Arsch-Baby-Mädchen aufgegriffen?“Tony gefragt.“Kein.“Ich sagte leise.Er lachte und schob seinen finger ein wenig in meinen Arsch. Ich stöhnte. Er rutschte seinen finger aus und in ein paar mal und ich wurde heiß. Ich dachte an das, was passiert war, ich war auf allen Vieren auf dem Bett meiner Eltern gerade meine Jungfräulichkeit verloren und jetzt und ein fremder Mann lief seinen finger in meine Jungfrau Arsch. Ich wackelte ein wenig. Ich hörte ihn wieder lachen.“Mann, du bist ein heißer kleiner, nicht wahr?“Tony, sagte.Ich spürte, wie er meine Muschi berührte und dann rutschte sein Schwanz wieder in mich. Er ging alle ich spürte seine Schamhaare gegen meinen glatten Arsch. Er lief wieder mit dem finger rein und ich stöhnte laut. Seine andere hand bewegte sich um mich herum und berührte meine Klitoris. Ich wäre von der Stelle gesprungen Bett, wenn nicht für ein gigantischer Schwanz tief in meine junge pussy. Ich quietschte, als er seinen finger über meine Klitoris bewegte und seinen anderen finger in und aus meinem Arsch bewegte. Mein kleiner Körper war Total in seinem Kontrolle und er spielte es wie ein feines instrument. Ich versuchte mich zu bewegen aber ich konnte nicht, die Freude baute sich auf und dann zog er seinen Schwanz aus meiner pussy und schlug es wieder ein. Ich hob meinen Kopf und schrie, als der Orgasmus mich wie einen LKW traf.“Cum für mich baby, dass ein Mädchen.“Er sagte und rannte mit dem finger tief in meinen Hintern.Ich wackelte, als er meine Klitoris losließ und meine Hüfte hielt. Er war ficken meine pussy mit seinem Schwanz und meinen Arsch mit dem finger. Ich war im Himmel und ich senkte meinen Kopf, um ins Bett zu Schreien. Ich krampfte mit einem langen Orgasmus. Mein ganzer Körper schüttelte drei oder vier mal und mein der Verstand ging leer. Mein Orgasmus war alles, woran ich denken konnte. Er zog seinen finger aus meinem Arsch und packte meine andere Hüfte. Er fing an, mich richtig hart zu ficken. Ich grunzte, als er mich pummelte. Er ging noch schneller und ich hörte, wie seine Haut gegen meine schlug. Ich packte zwei Handvoll Tagesdecke, damit ich nicht vom Bett fliege. Tony fickte mich für weitere 5 Minuten, bis er stöhnte tief und rammte sich in mich hinein. Ich quietschte wieder, als es sich anfühlte, als wäre er noch tiefer. Ich spürte ihn dreimal und wusste, dass ich ein weiteres Bad Sperma bekam. Er zog langsam aus und meine Muschi fühlte sich leer. Ich spürte sein Sperma wieder aus mir Gießen und es begann mein Bein herunter zu laufen. Ich müsste die Bettdecke meiner Eltern wechseln. Mein Arsch hing immer noch in der Luft und mein Kopf war auf dem Bett. Ich konnte mich nicht bewegen.Ich spürte, wie die Hände meinen Arsch berührten und dann rutschte ein weiterer Schwanz in meine Muschi. Es war Hank, ich wusste es, weil es keine Möglichkeit gab, Tony war wieder bereit und meine junge Muschi dehnte sich wieder. Er grunzte und begrub sich auf einen Schlag. Ich fühlte mich noch ein wenig Hauch von stolz zu wissen, ich nahm diesen riesigen Schwanz in meinen kleinen Körper mit Leichtigkeit. Hank packte meine Hüften und fing an, mich zu ficken. Ich auf der Bettdecke festgehalten, als ich das ficken meines Jungen Lebens bekam. Er fuhr tief mit jedem Schlag und er bewegte sich schnell. Es fühlte sich an, als hätte er jedes mal unten getroffen und ich grunzte bei jedem Abschlag. Ich habe keine Ahnung, wie lange er ging, aber es fühlte sich nach einer Stunde an. Ich weiß es nicht, aber ich war ein wenig traurig, als er wirklich laut stöhnte und seine schwarzen Eier in mich leerte. Er hat mindestens vier mal zugeschlagen. Er hielt sich in mir und nahm ein paar Tiefe Atemzüge.“Mann, das ist eine feine Muschi. Mädchen, du bist wirklich etwas besonderes. Ich kann es kaum erwarten, wieder in dich zu kommen.“Hank sagte und rutschte sich langsam aus meinem verwüstete Muschi.Ich stöhnte, als ich die leere fühlte. Ich habe mich nicht bewegt. Ich hörte, wie Sie sich die Hose aufreißen und ich hörte den Werkzeugkasten, als Sie ihn aufhoben. Ich hörte genau zu und dann spürte ich die Ohrfeige über meinen Arsch.Ich schrie und noch eine Ohrfeige auf die andere Wange. Er schob meinen Arsch rüber und ich fiel auf meine Seite. Er rollte mich auf meinen Rücken und öffnete meine Beine. Meine Muschi öffnete sich wieder vor Tony.“Wenig Mädchen, du musst diese Muschi Aufräumen, es ist ein wenig Durcheinander. Oh ja, rasiere es für mich. Ich mag meine Jungen Fotzen glatt.“Er sagte und zog meine glatten blonden Haare an.Ich quietschte ein wenig mit dem Schmerz und er lachte. Sie gingen aus dem Schlafzimmer und die Treppe hinunter. Ich hörte die Haustür auf und hörte dann wieder Tonys Stimme.“Wir sehen uns morgen hell und früh, süße Wangen. Wir ich muss zurückkommen und das Leck nochmal überprüfen.“Er sagte mit einem lachen und ich hörte die Tür schließen.Ich atmete tief ein und setzte mich langsam auf. Ich schaute nach unten und sah, dass meine Muschi in der Tat ein wenig war vermasseln. Es war rot und mit Sperma bedeckt. Mein Haar war verfilzt nach unten und ich sah, wie Sperma-pooling unter mir. Ich Stand auf und ging langsam ins Badezimmer. Ich drehte das heiße Wasser an und füllte die Wanne. Ich ging zurück und zog das Bett meiner Eltern aus und rollte die Laken hoch. Ich ließ Sie auf dem Badezimmerboden fallen und trat dann in die Wanne. Das heiße Wasser fühlte sich wunderbar an, als mein wundkörper hineinrutschte. Ich lehnte mich zurück und genoss die Hitze. Ich Schloss meine Augen für eine minute und Griff dann nach meinem Rasiermesser.Ich fing an, meine Muschi zum ersten mal in meinem Leben zu rasieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*